Berg-Knigge

Was schaffen Kinder am Berg?

Wissenswertes • 17. Juli 2017

Peter Kapelari, bald dreifacher Vater und Leiter der Abteilung Hütten und Wege im Österreichischen Alpenverein, verrät, worauf es bei Bergausflügen mit dem Nachwuchs ankommt.

-
Foto: Leandro Alzate
Mit Kindern am Berg: Spaß muss es machen!

Berggehen bringt Zufriedenheit, Fitness, Naturerfahrungen und unterhaltsame Erlebnisse mit Freunden. Logisch, dass wir auch unsere Kinder dafür begeistern wollen.

Aber nur allzu leicht kann der ehrgeizige Motivationsversuch völlig nach hinten losgehen. Wenn es keinen Spaß macht, wird jede Bergbegeisterung im Keim erstickt. Wer mit Kindern in die Berge geht, braucht Geduld und muss sich verinnerlichen: „Wir begleiten unsere Kinder in die Berge – nicht sie uns!“ Erlebnis muss vor Ergebnis stehen.

Dabei ist jedes Kind unterschiedlich. Pauschalaussagen, dass 10-Jährige locker 1.000 Höhenmeter schaffen, sind unzulässig. Leistungsdruck, Überforderung, monotone „Hatscher“ und schlechte Ausrüstung können eine Bergtour für Kids wirklich zur Tortur machen. Wenn ihnen das Wandern hingegen Spaß macht, sind sie zu Unglaublichem fähig und irgendwann auch selber ehrgeizig.


Mehr zum Thema

Wir haben uns dem Thema Outdoor-Sport mit Kindern schon des Öfteren angenommen – hier unsere besten Tipps:

Kinder Berge Sicherheit Tipps
Sicherheits-Tipps

Mit Kindern in den Bergen

Wer mit Kindern auf den Berg geht, hat sicherlich viel Spaß, trägt aber auch viel Verantwortung. Der Spieltrieb der Kinder ist stärker ausgeprägt als ihr Sicherheitsempfinden und Eltern müssen genau wissen, worauf sie in den Bergen aufpassen müssen. Damit das besser gelingt, haben wir Tipps für jede Bergaktivität parat.
Kinder am Berg: Wandern mit der Familie
Wir stellen euch jede Menge Wissenswertes zum Thema „Mit Kindern am Berg“ vor: Von Touren- und Hüttentipps über inspirierende Geschichten bis hin zu Motivationsempfehlungen und Sicherheitshinweisen. So wird die Wandersaison für Groß und für Klein zum geglückten Erlebnis!

Mehr Berg-Knigge

Matratzenlager
Wie man auch im Matratzenlager eine gute Nacht verbringt, verrät Peter Kapelari, Leiter der Abteilung Hütten, Wege und Kartographie beim Österreichischen Alpenverein.
Hüttenabend
Peter Kapelari, stellvertretender Generalsekretär des Öster­reichischen Alpenvereins, erklärt, worauf es am Berg ankommt und warnt vor falschen Erwartungen.
Apfel Berg wegwerfen
Darf ich am Berg meinen Apfelputzen wegwerfen? Wie sieht es mit Bananenschalen aus? Und überhaupt, wie lange braucht Abfall am Berg zum Verrotten? Barbara Reitler vom Österreichischen Alpenverein antwortet.

Bergwelten entdecken