15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Registrierkassenpflicht

Marco Gstrein: „Die Anschaffung war teuer, aber unvermeidlich“

Interview • 8. Juni 2016
1 Min. Lesezeit

Marco Gstrein/ Gufferthütte, 1.465 m (Bayerische Voralpen/ Tirol)

Gufferthütte
Foto: Marco Gstrein
Hüttenwirt Marco Gstrein von der Gufferthütte
Anzeige
Anzeige

Bergwelten: Haben Sie schon eine Kasse gekauft? Welche?

Marco Gstrein: Ja, das Modell Columbus 500 von Kirtec und zusätzlich zwei Orderman.
 
Vor welche konkreten Probleme stellt Sie die neue Registrierkassen-Regelung?

Wir haben eine Solaranlage und zusätzlich ein Aggregat. Die Stromversorgung auf unserer Hütte ist damit nicht durchgehend gesichert. Bei Stromausfall können Schäden an der Kasse entstehen – daher haben wir zusätzlich eine externe Batterie gekauft und angeschlossen, die die Kasse im Notfall mit Strom versorgt. 
 
Wie viel hat das gekostet?

Die Anschaffung der Kasse war leider mit sehr hohen Kosten verbunden, aber unvermeidlich. Die Registrierkasse plus die zwei Orderman und die externe Batterie haben in Summe rund 10.000 Euro gekostet.

Das muss sich erst rentieren - wie viele Gäste und Nächtigungen haben Sie pro Jahr?

Unsere Saison dauert von Juni bis Oktober. In dieser Zeit haben wir circa 2.500 bis 3.000 Nächtigungen und 6.400 Tagesgäste.
 
Wie sind Sie bisher mit der ebenfalls seit 1.1.2016 geltenden Belegerteilungspflicht zurechtgekommen?

Sehr gut, damit gibt’s keine Probleme. Die Kasse und der Kundenservice von Kirtec sind tadellos. Bei Problemen und Fragen wird einem weitergeholfen.

Mehr zum Thema

  • Bergwelten entdecken