Tourentipp

Klettersteig: der lange Weg am Tällistock

Touren-Tipps • 29. August 2018

Der Tälli-Klettersteig ist nicht nur ein Akt auf dem sprichwörtlichen Drahtseil, sondern auch der erste moderne Klettersteig der Schweiz. Über zwölf Leitern und viele Meter Stahlseil arbeitet man sich durch die rund 600 Meter hohe Felswand Gadmerfluh. Vom Gipfel offenbart sich ein gewaltiger Blick auf das Hochplateau der Melchsee-Frutt.

Unterwegs auf dem ersten Klettersteig der Schweiz im Berner Oberland
Foto: Robert Bösch
Unterwegs auf dem ersten Klettersteig der Schweiz im Berner Oberland

Der Klettersteig

Der lange Eisenweg hinauf auf den Täll-Stock erfordert eine große Portion Ausdauer, alpine Erfahrung und auch ein bisschen Mut, denn in der Steigmitte quert man von einem schmalen in eine steile Platte und blickt tief hinab auf die Sustenpassstrasse. Der Steig ist also durchaus ein kleines alpines Abenteuer, der weder für Kinder noch für Anfänger geeignet ist.

Das neue Bergwelten Magazin (August/ September 2018)
Foto: Bergwelten
Das neue Bergwelten Magazin (August/ September 2018)

Eine ausführliche Geschichte rund um den Klettersteig am Tälli-Stock findet ihr im aktuellen Bergwelten-Magazin (August/ September 2018), welches ihr überall im Zeitschriftenhandel bekommt oder einfach ganz bequem per Abo nach Hause liefern lassen könnt. 

3D-Kartenausschnitt der Klettersteig-Tour auf den Tälli-Stock im Berner Oberland
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Klettersteig-Tour auf den Tälli-Stock im Berner Oberland

Die Tour

Zustieg
Von der Tällihütte führt der Blauweiß markierter Wanderweg zunächst bergauf und über die Stüelwäng zum Einstieg des Steigs. 

Routenverlauf
Der Klettersteig beginnt leicht im Schwierigkeitsgrad A und führt über ein Grasband hinauf zum Alpigerstock. Im Anschluss geht es über Leitern, Rinnen und Nischen steil durch die Wand hinauf. Auf einem schmalen Band traversiert man die Wand längere Zeit nach rechts und steigt schließlich zu einem markanten Felsturm auf. Danach folgt wieder eine Kombination von drei Leitern und man erreicht schließlich einen Grat, der zu rechter Hand in eine schöne Plattenwand mündet. Im fulminanten Schlussanstieg führen 5 Leitern zum Ausstieg am Freschkopf.

Abstieg
Der Abstieg erfolgt Nordseitig entlang der blau-weißen Markierungen. Nach etwa 30 Minuten links dem Wegweiser zum Sätteli folgen und bald trifft man auf eine rot-weiße Markierung zur Südseite der Gadmerfluh und wieder hinab zur Tällihütte. 

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Klettersteige • Bern

Klettersteig Allmenalp

Dauer
3:30 h
Anspruch
C/D schwierig
Länge
2,4 km
Aufstieg
550 hm
Abstieg
0 hm
Eisenzeit: Klettersteigführer
Mit einem Seil am Berg entlang, über tiefe Schluchten und schroffe Felsen. Sie sind abwechslungsreich, anspruchsvoll, spektakulär: Klettersteige der Alpen, die man gemacht haben muss.

Bergwelten entdecken