Mit dem E-Bike werden Hüttenzustiege zum Kinderspiel
Foto: Claudia Timm
Unterwegs mit Hilfsmotor

Die schönsten E-Bike-Touren der Alpen

Touren-Tipps • 15. Mai 2019

E-Biken liegt voll im Trend. Ob Berge, steile Rampen oder lange Zustiege - mit dem E-Bike wird die Fahrt zum Kinderspiel. Das Radfahren gewinnt eine extreme Dynamik und der Biker - abgesehen von der Akkukapazität - eine große Unabhängigkeit. Ohne Anstrengung können großer Distanzen überwunden werden und das im optimalen Pulsbereich.

Du bist auf der Suche nach Ideen für Deine nächste Ausfahrt? - Wir haben uns umgeschaut und präsentieren Dir hier die schönsten E-Bike-Touren in den Alpen.

Österreich

Mountainbike • Salzburg

E-Bike/Zum Sattelbauer

Dauer
3:00 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
16 km
Aufstieg
450 hm
Abstieg
10 hm
Mountainbike • Salzburg

E-Bike/Nach Zauchensee

Dauer
3:00 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
14,8 km
Aufstieg
510 hm
Abstieg
20 hm
Mountainbike • Salzburg

E-Bike/Ennsradweg

Dauer
1:30 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
19,1 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
40 hm
Mountainbike • Tirol

Bodenalm

Dauer
2:30 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
8,3 km
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
530 hm
Mountainbike • Tirol

Panoramarunde Sölden

Dauer
1:15 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
9,6 km
Aufstieg
430 hm
Abstieg
430 hm
Mountainbike • Salzburg

Mitterberg Runde

Dauer
3:00 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
32,6 km
Aufstieg
126 hm
Abstieg
126 hm
Mountainbike • Tirol

Zur Glocknerwand

Dauer
2:30 h
Anspruch
S2 anspruchsvoll
Länge
14 km
Aufstieg
850 hm
Abstieg
– – – –
Mountainbike • Kärnten

Tauerntal Mallnitz

Dauer
0:30 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
2,9 km
Aufstieg
121 hm
Abstieg
47 hm
Mountainbike • Kärnten

Energie Tour: Längsee

Dauer
2:15 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
18,6 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
Sonstige • Salzburg

ii-Tour

Dauer
15:00 h
Länge
114,9 km
Aufstieg
5.013 hm
Abstieg
5.013 hm

Schweiz

Mit dem E-Bike durchs Bündner Land
Die grösste Schweizer Ferienregion hat unzählige Gesichter: wilde, ursprüngliche Natur, idyllische Passstrassen, rauschenden Wildwasser, spektakuläre Schluchten und atemberaubende Bahntrassen. Entdecke die Graubündner Vielfalt ganz bequem und umweltfreundlich mit dem E-Bike. - Dich erwartet ein unvergessliches Erlebnis.
Mountainbike • Waadt

Mont Tendre Bike

Dauer
4:00 h
Anspruch
S2 anspruchsvoll
Länge
31,9 km
Aufstieg
753 hm
Abstieg
753 hm
Mountainbike • St. Gallen

Torloch

Dauer
2:30 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
11,9 km
Aufstieg
890 hm
Abstieg
16 hm
Mountainbike • Graubünden

Churwaldner Tour

Dauer
1:00 h
Anspruch
S2 anspruchsvoll
Länge
6,8 km
Aufstieg
219 hm
Abstieg
219 hm
Mountainbike • Graubünden

Bella-Vista-Lai

Dauer
1:30 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
15,7 km
Aufstieg
527 hm
Abstieg
533 hm
Mountainbike • Graubünden

Runda da Lantsch

Dauer
1:20 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
13,6 km
Aufstieg
557 hm
Abstieg
557 hm
Mountainbike • Graubünden

Biketicket to Ride

Dauer
7:30 h
Anspruch
S2 anspruchsvoll
Länge
42,9 km
Aufstieg
630 hm
Abstieg
2.418 hm
Mountainbike • Graubünden

Lenzerheide Taltour

Dauer
1:30 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
17,1 km
Aufstieg
467 hm
Abstieg
468 hm

Deutschland

Mountainbike • Bayern

Chiemgau Radweg

Dauer
3:10 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
35,6 km
Aufstieg
430 hm
Abstieg
430 hm

Italien

Mountainbike • Trentino-Südtirol

Stallwieshof mit E-Bike

Dauer
2:00 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
11 km
Aufstieg
920 hm
Abstieg
140 hm

Mehr zum Thema

E-Bike Trend
Jedes fünfte verkaufte Fahrrad ist mittlerweile ein akkubetriebenes E-Bike, wobei die geländetauglichen darunter die größten Zuwächse verzeichnen. Von der Konstruktion über praktische Tipps bis hin zur Frage, für wen ein Fahrrad mit Elektromotor-Unterstützung Sinn macht – hier findest du viel Wissenswertes zum Thema E-Bike.
Mountainbike versus E-Bike
Darf’s auch elektrisch sein? Oder zählt nur die reine Muskelkraft? Ein Hobbyfahrer und ein Ex-Weltmeister versuchen, diese Fragen auf einer Ausfahrt in den Wiener Alpen zu klären. Die Story ist im Bergwelten Magazin (Juni/Juli 2017) erschienen.
E-Bikes Nutzertypen
Bald wird jedes dritte verkaufte Fahrrad in Österreich ein akkubetriebenes E-Bike sein (Quelle: ARGE Fahrrad/Hochrechnung VSSÖ), wobei die geländetauglichen darunter die größten Zuwächse verzeichnen – soviel steht fest. Doch die Gründe, weshalb sich Radfahrer für eine Antriebsunterstützung per E-Motor entscheiden, sind vielfältig – und haben nicht immer etwas mit Bequemlichkeit zu tun. Vom freiluftbedürftigen Anzugträger bis zum adrenalinsüchtigen Extremsportler – zu welcher Zielgruppe zählst du dich?

Bergwelten entdecken