Kurs

Freeride-Tour: Das Beste aus Tirol

Aktuelles • 8. November 2016
von Christina Geyer

Die Pionierregion Arlberg hat sich längst als die Freeride-Region schlechthin etabliert. Aber Tirol hat noch mehr zu bieten. An drei verschiedenen Terminen bietet upanddown in jeweils einer Woche sämtliche Perlen Tirols, die zum Powdern im freien Gelände laden: Stubai, Sölden, Pitztal, Kaunertal, Ischgl, Stubai – und natürlich: Arlberg.

Freeriden im Kaunertal in Tirol
Foto: Michael Stricker
Powder-Wedeln: Freeriden im Kaunertal

Das deklarierte Ziel der achttägigen Freeride-Tour ist schnell umrissen: So viel wie möglich im freien Gelände unterwegs sein und so viele Gebiete wie möglich entdecken. In Kleingruppen von 4 bis 7 Teilnehmern geht es mit Aufstiegen von maximal 30 Minuten täglich quer durch Tirol, inklusive Abstecher nach Südtirol und in die Schweiz.

Das Programm

Tag 1

  • Anreise nach Innsbruck
  • Vorbesprechung und Materialcheck
  • Übernachtung im Hotel

Tag 2

  • Freeriden am Stubaier Gletscher
  • Abfahrt ins Ötztal
  • Übernachtung auf der Ambergerhütte

Die Ambergerhütte im Detail:


Tag 3

  • Abfahrt nach Gries im Ötztal
  • Transfer nach Sölden
  • Freeriden in Sölden
  • Einkehr im ice Q am Gaislachkogl, der „James Bond-Hütte“
  • Abfahrt ins Pitzal
  • Übernachtung im Hotel

Tag 4

  • Freeriden am Pitztaler Gletscher
  • Abfahrt nach Mandarfen im Pitztal
  • Transfer ins Kaunertal
  • Übernachtung im Hotel
Freeriden im Pitztal
Foto: Michael Stricker
Freeriden im Pitztal in Tirol

Tag 5

  • Freeriden am Kaunertaler Gletscher
  • Abfahrt nach Melag in Südtirol
  • Transfer nach Nauders in Tirol
  • Übernachtung im Hotel

Tag 6

  • Transfer ins Samnaun in Graubünden, Schweiz
  • Freeriden im Silvretta-Gebiet
  • Übernachtung in Kappl im Tiroler Paznaun

Tag 7

  • Transfer nach Pettneu am Arlberg
  • Freeriden am Arlberg
  • Zugfahrt nach Innsbruck
  • Übernachtung im Hotel

Tag 8

  • Abreise

Termine

Die einwöchige Freeride-Tour findet zu drei Terminen statt:

  • 7.-14. Januar 2017
  • 4.-11. Februar 2017
  • 11.-17. März 2017

Kosten: 1.350 €, inklusive aller oben aufgelisteten Leistungen

Anmeldung und weitere Informationen: upanddown


Mehr zum Thema

Freeride Stubaier Gletscher
Mit 1.450 Hektar liegt über dem Tiroler Stubaital das größte Gletscherskigebiet Österreichs. Nur ein kleiner Teil wird präpariert, der Rest lockt mit Tiefschneehängen und unberührten Abfahrten. 5 Tourentipps für Freeride-Abfahrten:
Arlberg
Der Arlberg: ein Berg, den es eigentlich gar nicht gibt und der doch als Wiege des klassischen Skisports gilt. Österreichs größtes Skigebiet ist aber auch ein bevorzugtes Ziel für Tourengeher und Freerider. Hier die passenden Tourentipps!

Bergwelten entdecken