15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Dandlberg (Chiemgau)

Frühlingswanderung auf den Dandlberg im Chiemgau

Touren-Tipps • 31. März 2016
1 Min. Lesezeit

Wo andere mit dem Auto vorbeibrausen, macht Georg Rothwangl Halt um zu wandern. Gut für uns – so lernen wir eine wunderbare Frühlingstour kennen, die vom Inntal (Tirol) in den Chiemgau (Bayern) führt.

Dandlberg
Foto: Siegfried Garnweidner
Herrlicher Ausblick auf das Inntal
Anzeige
Anzeige

Autobahn A8 Inntaldreieck – da denken viele zuerst an eine Staumeldung. Dabei gibt es genau in diesem Bereich auch einige schöne Wanderungen auf Voralpengipfeln. Gerade weil so viele daran vorbeifahren sind diese Wanderungen auch etwas weniger überlaufen und die Distanz zur Autobahn ist groß genug, dass kein Lärm und Gestank stört.
 
Die Tour startet am östlichen Innufer beim Badeweiher von Unterpösnach. Dies liegt etwas südlich von Neubeuern. Von Unterpösnach auf einem breiten Rücken in Richtung Oberpösnach und weiter nach Vordersteinberg. Dort gibt es bereits einen schönen Ausblick über das Inntal. Der östlich liegende Steinberg wird auf seiner Südseite gequert – so kann die Frühlingssonne gut genossen werden. Nach der Querung wird Ankern erreicht. Hier wäre der logische Weg in einem Bogen den Rücken nördlich von Ankern zu erreichen und auf diesem zur Dandlberg Alm zu gehen. Allerdings könnte dieser als Privatweg gesperrt sein, dann geht es über Brunn nach Schilding und von dort hinauf zur Dandlberg Alm. Von der Alm nach Nordwesten zum Sender und von dort über den Rücken bis auf den Gipfel des Dandlbergs.

Vordersteinberg

Der Gipfel selbst ist komplett bewaldet, deshalb hält sich auch die Aussicht sehr in Grenzen. So kann die Stille des Waldes genossen werden, bevor es weiter in nordöstlicher Richtung den Bergrücken wieder hinunter geht. Bei der nächsten Abzweigung nach rechts und so auf der Südseite des Berges wieder zurück zur Dandlberg Alm wo nun der Ausblick über das Inntal und die Voralpen umso intensiver genossen werden kann.
 
Der weitere Abstieg erfolgt entlang des Aufstiegs. Wer möchte kann beim Parkplatz angekommen noch bis zum Inn gehen und dort ein Stück entlang der Uferpromenade spazieren.
 

Tipp

Die Dandlberg Alm bietet sich für eine Jausenpause mit tollen Ausblick an. Montag und Dienstag ist Ruhetag.

Bergwelten entdecken