15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Reiseangebot

Trekking im Dreiländereck: Durch Albanien, den Kosovo und Montenegro

Reise • 3. Oktober 2016
1 Min. Lesezeit

Geschichtsträchtige Kulturstätten, erlebnisreiche Trekkingtage, einsame Gipfel am Balkan Trail: Neun Tage wandern wir durch das Grenzgebiet von Kosovo, Montenegro und Albanien, übernachten in landestypischen Hotels, Familienpensionen und einmal sogar in der Schäferhütte, um die Gastfreundschaft und den Zauber der ursprünglichen Bergdörfer des Balkans zu erleben.

Trekking im Dreiländereck
Foto: Klaus Wagner
Trekking im Dreiländereck
Anzeige
Anzeige

Programm

  • Anspruchsvolle Bergwanderung, 12 Tage
  • Traumhafte Trekking-Rundtour durch drei Länder:
    Albanien, Kosovo und Montenegro
  • Gastfreundschaft in ursprünglichen Bergdörfern
  • Übernachtung in Herbergen, Hütten und Hotels
  • Zwei Kultur- und Bergwanderführer ermöglichen Alternativen
  • Kulturtag in Prizren und Besuch des Klosters Visiko Decani
  • Gipfelmöglichkeiten, u. a.:
    - Hajla, 2403 m
    - Gjeravica, 2656 m
Trekking im Dreiländereck: Albanien, Kosovo und Montenegro
Trekking im Dreiländereck: Albanien, Kosovo und Montenegro

Leistungen

Im Reisepreis enthalten:

  • Zwei einheimische DAV Summit Club Kultur- und Bergwanderführer, davon mindestens einer Deutsch sprechend
  • 5 x Hotel*** im DZ, 5 x Gästehaus/Pension/Homestay im MBZ mit geteilten Bädern, 1 x einfache Berghütte im Lager
  • Vollpension (mittags Lunchpakete)
  • Bus- und Jeepfahrten laut Programm
  • Eintritte für Besichtigungen laut Programm
  • Gepäcktransport per Bus; an den Tagen 5, 7 und 10 durch Maultiere, 15 kg Freigepäck

Bei uns außerdem enthalten:

  • Weinverkostung in Velika Hoca
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

6 –12 Personen

Voraussetzungen:

Technisch anspruchsvolle Bergwanderung. Gesundheit und Kondition für Gehzeiten bis acht, für Gipfel-Aspiranten einmal bis neun Stunden. Trittsicherheit für weglose Passagen und Schwindelfreiheit. Sie bringen Flexibilität, Verständnis und Toleranz für eine noch junge Tourismusdestination mit, deren Infrastruktur nicht mitteleuropäischem Standard gleicht. Mit Stromausfällen, teilweise schlechten Straßen usw. ist zu rechnen. Die Übernachtungen erfolgen zum Großteil in einfachen aber sauberen Gästehäusern, Pensionen oder Homestays in Mehrbettzimmern.

Technik: ★★★★★

Kondition: ★★★★★

Bergwelten entdecken