Camping in den Alpen

8 der schönsten Zeltplätze in den Alpen

Blog • 21. August 2019
von Mara Simperler

Legal am Berg zelten ist im Alpenraum gar nicht so leicht. Doch mit unseren Tipps wachst du nicht nur in traumhafter Umgebung auf, sondern kannst davor auch in Ruhe schlafen: An diesen 8 Orten in Österreich, Deutschland und Südtirol darfst du garantiert übernachten.

Die schönsten Zeltplätze der Alpen
Foto: Julia Rotter
Zelten mit Bergblick: Wunderschön, aber nicht überall legal

1. Camping auf der Gjaid Alm

Oberösterreich

Camping Gjaid Alm
Foto: Gjaid Alm
Das Camping-Areal auf der Gjaid-Alm

Unter dem Sternenhimmel am Berg schlafen geht ganz legal auf der Gjaid Alm auf 1.738 m. Wer mit Campingequipment aufsteigt, bekommt ein Lagerfeuer angeheizt und kann Dusche, Toiletten und Verpflegung der Berghütte nutzen.

  • Kosten: 30 Euro, mit Frühstück und Abendessen
  • Link: Gjaid Alm

2. Biwakplatz Weißwasser im Nationalpark Kalkalpen

Oberösterreich

Biwakplatz Weißwasser
Foto: Biwakplatz Weißwasser
Biwakplatz Weißwasser

Wer gut zu dem Geräusch von plätscherndem Wasser einschläft, wird am Biwakplatz Weißwasser im Nationalpark Kalkalpen wohl sofort weg sein. Neben dem Bach ist Platz für etwa 10 Zelte, außerdem gibt es eine Feuerstelle und Holz.

3. Camping Seiser Alm

Süditrol

Camping Seiser Alm
Foto: Camping Seiser Alm
Camping Seiser Alm

Das Camping Seiser Alm wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Wundert vermutlich keinen, der schon mal dort war. Unter der Kulisse der schroffen Dolomiten gelegen ist er Ausgangspunkt für einfache bis anspruchsvolle Bergtouren rund um den Schlern.

4. Campinginsel Buchau

Bayern

Campinginsel Buchau in Bayern
Foto: Paul Sedlmaier
Campinginsel Buchau in Bayern

Autos gibt es keine auf der Campinginsel Buchau, aber ein eigenes Boot wäre ganz praktisch. Mitten im Staffelsee liegt die kleine Insel, auf der man sein Zelt unter Bäumen auf grünen Wiesen aufstellt. Gratis dazu: Der Blick auf die Ammergauer Alpen.

5. Campen im Nationalpark Donau-Auen

Niederösterreich

Nationalpark Donau-Auen, Stopfenreuther Arm

Wer mit dem Boot oder dem Rad an die Auterrasse bei Stopfenreuth kommt (und ein Zelt mit hat), kann auf der grünen Wiese daneben bis zu zwei Nächten hintereinander unentgeltlich campieren. Infrastruktur gibt es keine, aber eine Feuerstelle. Im Sommer Mückenschutzmittel nicht vergessen!

6. Campingplatz Forstgarten

Steiermark

Campingplatz Forstgarten
Foto: Campingplatz Forstgarten
Campingplatz Forstgarten

Auf einer großen Lichtung im Wald, umrahmt von den Gipfeln des Gesäuses, liegt der Campingplatz Forstgarten. Von hier kann man morgens auf den Buchstein wandern und abends noch eine Raftingtour unternehmen.

7. Camping am Toblacher See

Südtirol

Camping am Toblacher See
Foto: www.panzenberger.com
Camping am Toblacher See

Der naturbelassene Campingplatz am kühlen Toblacher See ist ein perfekter Stützpunkt für den Aktivurlaub, doch im Restaurant Seeschupfe lässt es sich auch vorzüglich schlemmen. Rundherum ragen die schroffen Zacken der Dolomiten auf.

8. Camping Zeinissee in Galtür

Tirol

Camping am Zeinissee in Galtür
Foto: Familie Lorenz
Camping am Zeinissee in Galtür

Hoch schlafen ist hier kein Problem: Der Campingplatz am Zeinissee in Galtür liegt auf 1.820 Metern. Von Juni bis Oktober hat man hier beim Aufwachen einen Blick auf die Silvretta- und Verwallgruppe.

Mehr zum Thema

Campen Zelten
Fragen und Antworten

Wie geht Campen? - Teil 1

Einschlafen mit dem Zirpen der Grillen, aufwachen, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Füße wärmen. Ob am See oder am Berg – Campen ist die einfachste Sache der Welt. Wer doch noch Fragen hat, findet hier die wichtigsten Antworten.
Zelten in den Bergen
Der Alpenraum ist nicht Skandinavien, wo man dank des sogenannten „Jedermannsrechts“ fast überall in freier Natur zelten darf. In Österreich ist die Gesetzeslage wesentlich restriktiver und zudem von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Ähnlich ist die Situation in Südtirol und Bayern. Hier ein Überblick.
Werner Moser und sein Campingkocher
Werner Moser hat genug von Nudeln mit Tomatensauce am Gaskocher. Er überrascht seine Camping-Nachbarn lieber mit Thai-Curry und Kichererbsensalat.

Bergwelten entdecken