Alex´ Profitipp

4 Tipps für die richtige Jausn beim Wandern

Anzeige • 17. März 2021

Die richtige Energiebalance zu halten, ist bei der Bergtour das Um und Auf. Der Profi-Snowboarder Alex Payer verrät uns, wie das am besten geht und welcher Proviant Platz im Rucksack finden sollte.

Profi-Snowboarder Alex Prayer gibt uns Tipps, für die ideale Verpflegung am Berg.
Foto: Loidl
Profi-Snowboarder Alex Prayer gibt uns Tipps, für die ideale Verpflegung am Berg.

1. Kein Abenteuer ohne Frühstück

Das Wichtigste gleich zuerst: Bevor es auf den Berg geht, solltest du jedenfalls ein reichhaltiges Frühstück genießen. Es ist der perfekte Start in den Wandertag und sorgt für die nötige Energie am Beginn der Tour. Schau darauf, dass du etwas Ballaststoffreiches zu dir nimmst. Die ideale Kombination sind ein Müsli und dazu ein Vollkornbrot.

Auch beim Aufstieg, sollte man darauf achten, dass die Energiebalance aufrecht bleibt.
Foto: Loidl
Auch beim Aufstieg, sollte man darauf achten, dass die Energiebalance aufrecht bleibt.

2. Für den Hunger on Tour

In deinen Rucksack solltest du Kohlenhydrate einpacken. Sie sind die idealen Energielieferanten. Mit getrocknetem Obst, einem Energieriegel sowie einem gescheiten belegtem Brot bist du bestens ausgestattet. Bei Alex sind es tatsächlich häufig ein Salamibrot mit Käse und Gurkerl. Vergisst du darauf, deinem Körper Energie zuzuführen, kann sich das auf die Laune auswirken. „Hangry“ ist hier der passende Ausdruck – schlecht gelaunt und hungrig – eine ganz blöde Kombination. Vor allem für die Bergkameraden.

3. Trinken, trinken, trinken

Und damit meinen wir nicht den Flachmann. Je anstrengender eine Tour, desto mehr Flüssigkeit verlierst du. Aus diesem Grund solltest du darauf achten, genügend zu trinken – auch beim Aufstieg. Verzichtest du darauf, wirst du immer müder und leistungsschwächer. Wasser, leicht gesüßter Tee oder Apfelsaft mit Wasser verdünnt sind für die Erhaltung der Energiebalance ideal.

Die Loidl-Produkte sind die idealen Snacks, um die Energiereserven wieder aufzuladen.
Foto: Loidl
Die Loidl-Produkte sind die idealen Snacks, um die Energiereserven wieder aufzuladen.

4. Am Gipfel angekommen

4. Am Gipfel angekommen Wenn du das Ziel erreicht hast, ein windstilles Platz entdeckt und dein verschwitztes T-Shirt gewechselt hast, dann wird es Zeit für die wohlverdiente Jause. Alex fällt das leicht – sein Rucksack ist immer gut gefüllt mit Loidl-Produkten – geschmackige Salamisticks oder auch mal ein paar Landjäger. Der perfekte Snack, um die Energiereserven wieder aufzuladen und die Aussicht zu genießen!

WEITERE JAUSENIDEEN
 

Bergwelten entdecken