Naturschutzgebiet Grabenstätter Moos

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:30 h 2,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
– – – – – – – – 524 m
Viele Erlebnisse und Ein- bzw. Ausblicke bleiben Rollstuhlfahrern aufgrund mangelnder Barrierefreiheit verwehrt – vor allem wenn es um Wander- und Bergtouren geht. Auf dieser Tour ist das allerdings anders. Die Wanderung führt nämlich durch die Moorlandschaft des Grabenstätter Moos in den Chiemgauer Alpen in Bayern und ist fast „brettleben“.

Zusätzlich bietet der Weg auch einen durchgehend freien Blick, damit auch sitzende Personen die Landschaft voll und ganz in sich aufsaugen können.
💡
Das Grabenstätter Moos steht seit 1954 unter Naturschutz und umfasst rund 1.250 Hektar und beherbergt eine Fülle seltener und geschützter Pflanzen, wie die Mehlprimel und Trollblumen, den Lungen-Enzian, das Sumpfherzblatt und eine riesige Auswahl an verschiedenster Orchideenarten. Hauptanziehungspunkt ist aber wohl die „Sibirische Schwertlilie", dem Wahrzeichen Grabenstätts.

Anfahrt

Auf der Autobahn A8 München-Salzburg bis zur Autobahnausfahrt Grabenstätt (Anschlussstelle 109) fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von München mit dem Meridian nach Übersee. Von dort mit der Buslinie 9586 nach Grabenstätt fahren.
Wandern • Bayern

WB: Chiemgau-Arena

Dauer
0:35 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
2,1 km
Aufstieg
10 hm
Abstieg
– – – –
Wandern • Bayern

Barrierefrei um Chieming

Dauer
0:40 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
2,8 km
Aufstieg
– – – –
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken