15.600 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Prättigauer Höhenweg - Etappe 3: Von der Carschinahütte zur Schesaplanahütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:30 h
Länge
15,8 km
Aufstieg
372 hm
Abstieg
692 hm
Max. Höhe
2.276 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Entlang der Rätikonkette gelangt man mit der dritten Etappe des Prättigauer Höhenwegs bis zur Schesaplanahütte, welche direkt unter dem höchsten Gipfels des Rätikons liegt. Mancheiner bezeichnet die Etappe als den wohl schönsten Abschnitt.

💡

Die imposanten Kalkwände sind in der Kletterszene weltbekannt - vielleicht kann man die einen oder andern in der Wand beobachten.

Anfahrt

Via die Autobahn A13 bis Landquart. Weiter über die Nationalstrasse in Richtung Davos, bis nach Küblis. Nach dem Kreisverkehr innerorts links nach Luzei / Pany abbiegen und der Strasse bis St. Antönien folgen. Weiter s. öffentliche Verkehrsmittel.

Parkplatz

Es ist empfehlenswert die Parkplätze am Bahnhof Landquart zu benutzen und mit den Rhätischen Bahn an den Startpunkt der Weitwanderung zu reisen. In St. Antönien sind alle Parkplätze kostenpflichtig. Innerorts bei der Kirche oder ausserorts weiter in Richtung Partnun.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn via Landquart bis nach Küblis, weiter mit dem Postauto bis nach St. Antönien, Platz. Weiter mit dem Bus alpin (reservationspflichtig) bis ins Bärgli hinauf. 1h Marschzeit bis zur Carschinahütte.

Bergwelten entdecken