Forellenhof Trauntal – Arthenberg – Vorkastell

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:45 h 11,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
327 hm 327 hm 613 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour

Man wandert durch dichten Wald zur wild rauschenden Traun und werden von einem idyllischen Weiher und eindrucksvollen Felsgebilden überrascht. Der Weiterweg führt auf Wirtschaftswegen an Buhlenberg und Rinzenberg vorbei, dann auf stillen Pfaden zu den Resten einer keltischen Festung, die einen außergewöhnlichen Panoramablick über das Trauntal und die bewaldeten Höhenrücken bietet. Die Wanderung in Rheinland-Pfalz gehört zu den Traumschleifen des Saar-Hunsrück-Steiges und ist durchgehend mit dem Traumschleifensymbol markiert. Kleine Infotafeln geben Einblick in Besonderheiten und Geschichte der Region. 

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Hunsrück mit Saar-Hunsrück-Steig“ von Norbert Forsch.

Ein "MUSS" für Fischfreunde ist nach der Tour eine Einkehr im Forellenhof Trauntal.

Anfahrt

Auf der A1 von Saarbrücken oder Wittlich kommend Ausfahrt Otzenhausen nehmen und die A62 sowie die L147 und 165 nach Einschiederhof fahren.

Parkplatz

Außer dem Forellenhof Trauntal eignen sich auch der Wanderparkplatz in Buhlenberg oberhalb des Sportplatzes beim Waldhof, der Parkplatz an der L165 bei der Hujetssägemühle und der Gemeindeparkplatz „Am Weiher“ in Rinzenberg über Zuwegung als Ausgangspunkt.

Bergwelten entdecken