Simplonpass - Bistinapass - Nideralp - Simplonpass

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:24 h 17,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
993 hm 979 hm 2.621 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Der Simplonpass, der den Kanton Wallis mit dem Val Divedro und Domodossola in Oberitalien verbindet, gehört zu den schönsten Passübergängen der Alpen.

Er ist Ausgangspunkt dieser Wanderung in den Walliser Alpen, in der fabelhaften alpinen Kulisse der Simplon-Region, die zunächst über 400 Hm hinauf auf den Bistinenpass (2.417 m) und mit einem weiteren Anstieg zum Sirwoltesattel (.2.621 m) führt.

Die blau schimmernden Sirwolteseen laden beim Abstieg zur Nideralp zum Verweilen ein, bevor ein letzter Anstieg zurück zum Ausgangspunkt führt. Ausdauer und Trittsicherheit sind gefragt bei dieser Rundtour. Auch sollte man genügend Proviant und Getränke mitnehmen, da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeit gibt.

💡

Symbol der Wachsamkeit: Beim Simplonpass steht die 8 Meter hohe steinerner Figur eines Adlers. Der Adler ist das Wahrzeichen des Simplons und wurde während des Zweiten Weltkrieges durch die Gebirgsbrigade 11 errichtet. Er erinnert an die „Wacht am Simplon".

Anfahrt

Von der Schweiz
Über Monthey nach Martigny und weiter ins Rhonetal nach Brig-Glis. Alternativ über den Rhonegletscher oder den Grimselpass nach Brig-Glis. Dort nach Süden auf den Simplonpass.

Von Italien
Über Lago Maggiore und Domodossola auf den Simplonpass.

Parkplatz

Parkmöglichkeit auf dem Pass vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto zum Simplon-Pass.

Bergwelten entdecken