Bündner-E-Bike-Tour - Etappe 2: Lenzerheide -Albulapass - Celerina

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
7:30 h 62,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.828 hm 1.577 hm 2.308 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

In Flims-Waldhaus schwingt man sich in den Sattel und begibt sich auf Entdeckungsreise quer durchs Bündnerland. Dabei erkundet man kleine, idyllische Dörfer und geniesst die Fahrt über kurvenreiche Bündner Berge. Es handelt sich um eine anspruchsvolle Tour für erfahrene Biker mit guter Kondition trotz tatkräftiger E-Bike-Unterstützung.

Hightlight der zweiten Etappe von Lenzerheide nach Celerina ist der idyllische Albulapass, der das Engadin mit dem Tal der Landwasser verbindet. Von der Passstrasse hat man eine fantastische Aussicht auf die wilde Albulaschlucht. Mit etwas Glück kann man ausserdem die Rhätische Bahn auf ihrem Weg durchs Hochgebirge und über die imposanten Steinviadukte beobachten. 

💡

Die Tour kann als Komplettpaket inklusive Übernachtung, Mietbike und Gepäcktransport bei Private Selection Hotels & Tours gebucht werden.

Wer die Bergwelt um Bergün lieber ganz gemütlich geniessen mag, kann ab dort auch mit der Rhätischen Bahn nach Celerina fahren.

Anfahrt

Von Norden
Von Zürich oder St. Margarethen nach Bad Ragaz und auf der A13 nach Chur. Ausfahrt Chur Süd nehmen und über die Route 3 nach Lenzerheide.  

Von Süden
Vom Engadin auf der Route 3 nach Lenzerheide.

Von Westen
Von Lugano durch den San-Bernadino-Tunnel - nach Thusis und die Abfahrt Thusis Süd nehmen. Über Zorten nach Lenzerheide. 

Parkplatz

Kostenpflichtige Parkplätze im Ort.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Chur und von dort mit dem Postauto nach Lenzerheide.

Bergwelten entdecken