16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Andermatt Freeride "Geissberg"

Andermatt Freeride "Geissberg"

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
0:30 h
Länge
3,4 km
Aufstieg
964 hm
Abstieg
960 hm
Max. Höhe
2.400 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
    Anzeige

    Die Freeride Variante "Geissberg" am Andermatter Gemsstock bietet jede Menge Platz für eine individuelle Spur, viele spaßige Cliffs zum Hüpfen und auch einige steilere Lines. Ein perfekter Spielplatz für Freerider inmitten der Gotthard-Gruppe des Kantons Uri.

    Wegbeschreibung
    Abfahrt zunächst neben der Liftspur in nordwestlicher Richtung. Auf etwa 2.200 m dann nordwärts wenden und ins Unteralptal fahren. Am besten nicht zu lange in der Falllinie bleiben und auf etwa 1.600 m mit der Traverse zurück zur Skipiste beginnen. So spart man sich eine mühsame Bachquerung und viel Schieberei.

    Variante
    Wenn die Hänge direkt neben der Lifttrasse bereits verspurt sind, kann man sich beim Liftausstieg auch weiter links halten und den Grat überqueren. Hier gilt es eine gute Linie durch den steilen, felsgespickten Hang zu finden.

    💡

    Perfekter Ort für einen schnellen Pitstop zwischen den Runs ist die Gadä Bar am Lutersee. Hier gibt es die weltbeste Pizza und den besten Kaffee am Berg.

    Anfahrt

    Von Norden
    Von Luzern kommend auf der A2 bis Göschenen und auf der Route 2 bis Andermatt.

    Von Osten
    Auf der Route 19 von Disentis über den Oberalppass nach Andermatt (im Winter geschlossen).

    Von Süden
    Vom Tessin auf der A2 durch den Gotthardtunnel nach Andermatt.

    Parkplatz

    Parkplatz an der Talstation der Gemsstockbahn

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Bahn nach Andermatt und mit der Gemsstockbahn zur Bergstation. Abfahrt auf der Piste oder über Varianten zur Bergstation des Geissgrat Schlepplifts.

    Bergwelten entdecken

    d