Schnee
Foto: Kalle Kortelainen / Unsplash
Teste dein Wissen

Bist du ein Schnee-Experte?

• 3. Dezember 2020

In weiten Teilen der Alpen ist der Winter nun angekommen und hüllt Berg und Tal in eine weiße Decke. Teste dein Schnee-Wissen und finde heraus, ob du Frau Holle Konkurrenz machen kannst oder doch eher ein Winterschläfer bist!

 
Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Glitzerndes Weiß, Tiefschnee flaumig wie Daunendecken, unverspurte Hänge: Der Winter könnte so viel Spaß machen, wären da nicht die Lawinen. Egal ob man mit Tourenski, Schneeschuhen oder auch zu Fuß im Gelände unterwegs ist – die Gefahr von Lawinen darf man nie außer Acht lassen. Die richtige Ausrüstung und gute Vorbereitung helfen aber, dieses Risiko bestmöglich einzuschätzen. Wir haben daher wichtige Informationen zum Umgang mit der Lawinengefahr und Lawinenerlebnisse gesammelt. Das Hauptaugenmerk sollte hier immer auf der Prävention liegen: Die oberste Priorität ist es, von vornherein keine Lawine auszulösen.
Einfache Frage, klare Antwort: Das hängt von seiner Konsistenz ab. Ein Kubikmeter trockener Pulverschnee wiegt zwischen 30 und 50 Kilogramm, ein Kubikmeter feuchter Altschnee hingegen bringt das Zehnfache auf die Waage.
Der Lawinenlagebericht ist die Pflichtlektüre von Wintersportlern, die im freien Gelände unterwegs sind und essentiell für die Tourenplanung. Finde heraus, ob du reif für die nächste Tour bist und teste dein Wissen zu Exposition, Hanglage und Lawinenproblemen!

Bergwelten entdecken