Hinteralmhaus

1.442 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Ende Juni bis Mitte September als Selbstversorgerhütte während der Almbewirtschaftung.

Telefon

+43 1 513 85 00

Homepage

www.hinteralmhaus.at

Betreiber/In

Hans Hörtner

Räumlichkeiten

Zimmer
10 Zimmerbetten

Details

  • Seminarraum
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Das urgemütliche Hinteralmhaus (1.442 m) auf der Hinteralm in den Mürzsteger Alpen in der Steiermark ist weithin auch als Wiener-Lehrer-Hütte bekannt. Das Gebiet der Hinteralm bietet ausgesprochen schöne Wanderrouten und Hochtouren auf die umliegenden Gipfel wie Windberg und Waxeneck und gehört zum Naturpark Mürzer Oberland.

Das Schutzhaus mit schönem Blick auf die Mariazeller Voralpen ist ein idealer Stützpunkt am Nordalpenweg und für Weitwanderungen auf die Rax oder die Schneealpe. Auch Familien fühlen sich im Hinteralmhaus und auf der Alm äußerst wohl.

Kürzester Weg zur Hütte

Der Aufstieg beginnt bei der Brücke am Freinerhof. Zunächst entlang der Straße dem Wegweiser folgen und anschließend durch den Wald hinauf bis zur Rosswiese. Nach rechts zur Hinteralm und zur Hütte.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter:  577 m

Alternative Routen
Von Krampen (752 m, 2:30 h), von Neuberg a. d. Mürz (732 m, 4 h), von Scheiterboden a.d. Frost (800 m, 2 h).

Leben auf der Hütte

Das Hinteralmhaus, benannt nach seinem Hausberg, ist seit seiner Erbauung 1929 sehr beliebt und gut besucht. Sogar einige Bundespräsidenten der Republik Österreich und der ehemalige Bundeskanzler Franz Vranitzky haben im Zuge ihrer Touren vom kaiserlichen Jagdschloss Mürzsteg aus die Schutzhütte zur Einkehr genutzt.

2010 musste das bis dahin bewirtschaftete Hinteralmhaus aufgrund von Behördenauflagen geschlossen werden, 2013 wurde es wiedereröffnet.

Die Hütte ist mit einer Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung, einer eigenen Wasserversorgungsanlage mit Dieselaggregat und einer Zentralheizung ausgestattet. Weiters gibt es eine voll ausgestattete Küche, einen gemütlich eingerichteten, mit Holzofen beheizbaren Gastraum und eine große Sonnenterasse.

Ein Spielplatz fehlt – Kinder können sich allerdings in der beweideten Umgebung der Hütte gefahrlos austoben.

Gut zu wissen

Waschgelegenheit mit Warmwasser, WC und Strom vorhanden. Kein WiFi, guter Handy-Empfang. Bezahlt wird in bar. Übernachtungen mit Hunden müssen im Vorfeld abgeklärt werden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Halterhütte auf 1.450 m, die in 1 min Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Schneealpenhaus (1.788 m, 3:45 h).

Touren und Gipfelbesteigungen vom Hinteralmhaus aus: Spielkogel (1.602 m, 45 min); Roßkogel (1.524 m, 45 min); Hohes Waxeneck (1.603 m, 1:45 h); Kleines Waxeneck (1.695 m, 2 h); Windberg (1.903 m, 3:30 h).

Anfahrt

Von der Semmering-Schnellstraße S6 bei Mürzzuschlag abfahren. Durch die Ortschaft bis zum Kreisverkehr, dort rechts abbiegen und durch kleinere Ortschaften bis nach Mürzsteg und Frein an der Mürz fahren.

Parkplatz

Frein an der Mürz

Hütte • Steiermark

Scheibenhütte (1.473 m)

Die urige Scheibenhütte in der Rax-Schneeberg-Gruppe steht wenige Höhenmeter unterhalb des Scheiben-Gipfelkreuzes. Die Scheibe ist der Hausberg der Gemeinde Mürzzuschlag. Von der Terrasse der Hütte in der Hochsteiermark hat man einen herrlichen Blick ins Mürztal sowie auf die Rax und die Fischbacher Alpen. Beliebt ist die Scheibenhütte vor allem bei Wanderern, Bergsteigern, Skitourengehern und Mountainbikern. Aufgrund des teilweise steilen und unwegsamen Aufstiegs für Kinder weniger geeignet.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Halter-Hütte-Brach (1.449 m)

Die Halter-Hütte Brach (1.449 m) liegt in den Ybbstaler Alpen im Mostviertel (Niederösterreich) und gewährt Wanderern und Familien mit Kindern einen schönen Blick auf Ötscher, steirisches Gebirge und Gemeindealpe. Erreichbar ist die Hütte in Niederösterreich vom Zellerrain aus, der die Grenze zur Steiermark bildet. Beliebte Ausflugsziele für Schneeschuhwanderer sind der Greimelgraben, der Schleiferfall, die Ötscher-Tormäuer und die Ötschergräben. Im Sommer besteht die Möglichkeit der Verpflegung und der Übernachtung.

Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Neue Seehütte (1.643 m)

Die Neue Seehütte steht am Fuße des Trinksteinsattels westlich der Preinerwand auf der Rax in Niederösterreich. Sie liegt in der Rax-Schneeberg-Gruppe in den Nördlichen Ostalpen, an der Landesgrenze zwischen Niederösterreich und Steiermark. Die Rax-Semmering-Gebiet war um die Wende des 20. Jahrhunderts, bedingt durch die Erreichbarkeit mit der Südbahn, eine mondäne Gegend. Sie lockte Adelige, Großindustrielle, Künstler und Intellektuelle zur Kur, Sommerfrische und zur Besteigung von Rax und Schneeberg an.  Aus Quellschutzgründen musste die alte Seehütte von ihrem Platz weichen. 1951 begann am jetzigen Ort die Errichtung der neuen Seehütte. Sie hat ihren Platz in einer Mulde auf dem Rax-Plateau und auf dem Weg zwischen Otto- und Ludwigshaus. Die Hütte ist ein idyllischer Rast- und Einkehrplatz Rax-Wanderer. Aber auch für Preinerwand-Kletterer oder Klettersteig-Geher, die über Hans-von-Haid- oder Königschusswand-Steig kommen. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken