15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Outdoor Hack

Warum du immer 1 Liter heißes Wasser mitnehmen solltest!

Tipps & Tricks • 27. Oktober 2021
1 Min. Lesezeit
von Riki Daurer

Die Tage werden kürzer und kühler – da kommt etwas Wärmendes beim Wandern gerade recht. 1 Liter heißes Wasser in einer Thermoskanne kann im Herbst das Outdoor-Leben ganz schön erleichtern. Hier 3 Tipps, wozu du es verwenden kannst.

Thermosflasche Wandern
Foto: mauritius images/ Mint Images Ltd.
Heißes Wasser - im Herbst eine Wohltat
Anzeige
Anzeige

1. Heiße Getränke

Hört sich einfach an, ist aber äußerst sinnvoll. In der Kombination mit einer Einzelpackung Instant-Coffee oder einem Teebeutel kannst du dir jederzeit ein warmes Getränk zubereiten – mit oder ohne Koffein, wie du es gerade brauchst. Wobei gerade nach einer eher ungemütlichen Nacht im Freien ein kleiner Espresso-Schub Wunder wirken kann. Teurer, aber für passionierte Kaffee-Genießer eventuell eine Option: Mit der Mini-Espressomaschine Handpresso lässt sich unterwegs manuell echter Espresso zubereiten. Was du brauchst ist lediglich etwas heißes Wasser. Auf welche Art du noch zu einem brauchbaren Outdoor-Kaffee kommst verraten wir dir hier.

2. Warme Speise

Ebenso einfach und effektiv ist das Zubereiten entweder einer „Trinksuppe“ aus der Packung oder eines Trekking-Meals. Zweiteres bringt z.B. von Travellunch nur 125 g auf die Wage und stellt in Summe ein vollwertiges, warmes Gericht dar, das auf Wanderungen ausreichend Energie spendet. Auch die gute alte „Packerl“-Suppe ist ein hervorragender Energie- bzw. Wärmespender.

3. Wärmeflasche

Heißes Wasser aus der Thermoskanne in eine normale (Achtung: zu 100% dichte!) Plastik- bzw. Trinkfalsche gefüllt, kann schnell zur Wärmeflasche umfunktioniert werden. Vor allem sinnvoll, wenn man mit Kindern unterwegs ist, da sich ausgekühlte Kinder nur langsam wieder selbst aufwärmen.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken