15.600 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Alex´ Profitipps

4 Gründe, warum im Herbst die beste Zeit zum Wandern ist

Anzeige • 9. September 2022

Kunterbunte Wälder, raschelndes Laub, goldenes Licht und die klare Fernsicht machen die Bergwelt im Herbst noch eindrucksvoller. Warum man gerade jetzt wandern sollte, verrät uns Profi-Snowboarder Alex Payer.

Profi-Snowboarder Alex Payer verrät uns, warum der goldene Herbst die schönste Jahreszeit zum Wandern und Genießen ist.
Foto: Loidl
Profi-Snowboarder Alex Payer verrät uns, warum der goldene Herbst die schönste Jahreszeit zum Wandern und Genießen ist.

1. Der Herbst treibt es bunt

Bäume, Sträucher und Gräser erstrahlen in den leuchtendsten Farben, das Laub raschelt unter den Füßen und die Sonne taucht die Berge in ein warmes Licht. Die Farben, die uns der Herbst präsentiert, sind so vielfältig wie zu keiner anderen Jahreszeit. Aber auch das wechselhafte Wetter hat seinen Reiz: Nebelschwaden hängen morgens im Tal, Herbststürme pfeifen mit lautem Getöse über das Land und der Regen trommelt sanft auf das bunte Blätterwerk. Langweilig wird es im Herbst also sicherlich nicht!

2. Milde Temperaturen wirken entspannend

Ein weiteres Plus für das Wandern im Herbst sind die moderaten Temperaturen. Dank der frischen, kalten Luft am Morgen geht das wach werden auf Tour ganz von alleine. Und spätestens wenn einem die ersten Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen, wird man die Wanderung nicht bereuen. Ganz ohne Schwitzen geht es bei milden Temperaturen und einem leichten Lüftchen zum Gipfel. Das ist Erholung für Körper und Geist!

Der Herbst sorgt mit moderaten Temperaturen für Entspannung.
Foto: Loidl
Der Herbst sorgt mit moderaten Temperaturen für Entspannung.

3. Die Sonne sorgt für gute Laune & Energie

Die Sonne spendet uns Vitamin-D und macht gute Laune. Im Sommer bekommen wir meist genug davon, in den dunklen Wintermonaten sehen wir jedoch oft wenig Tageslicht. Der Herbst bietet daher die perfekte Gelegenheit, um die Vitamin-D Speicher nochmal richtig aufzufüllen. Die Kombination aus frischer Luft, Bewegung und Vitamin-D ist auf jeden Fall ein Energiekick für den ganzen Tag!

4. Mit allen Sinnen genießen

Pausen sind im Herbst doppelt so schön, vor allem wenn man mit Freunden unterwegs ist. „Das beste ist, gemeinsam zu jausnen und die Natur zu genießen“, sagt der Profi-Snowboarder voller Vorfreude. Mit dabei sind immer seine geliebten Loidl Salamisticks. Die schmecken gut, liefern wertvolle Proteine und lassen sich gut mit den Freunden teilen.

Viele Hütten haben im Herbst bereits geschlossen – immer fix dabei bei Alex´ Wanderungen: Die Loidl Salami.
Foto: Loidl
Viele Hütten haben im Herbst bereits geschlossen – immer fix dabei bei Alex´ Wanderungen: Die Loidl Salami.

Bergwelten entdecken