15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Bergwelten-Doku

Nach den Sternen greifen – Traumberuf Bergführer (Teil 2)

• 20. November 2021

ServusTV begleitet im zweiten Teil dieser Bergwelten-Doku junge Bergsteiger während ihrer Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer. Dabei entwickeln sie sich nicht nur auf alpinistischer, sondern vor allem auch auf persönlicher Ebene weiter.

Lust auf noch mehr Abenteuer? Bei uns gibt es ab sofort die besten Folgen "Bergwelten" hier auf einen Blick. 

Top-Ausbildung für einen verantwortungsvollen Job  

Matthias Rimml und Gebhard Bendler haben es geschafft: Nach bestandener Eignungsprüfung befinden sich die beiden mitten in der Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer. Jetzt warten zwei Jahre beinharte Ausbildung auf die Auszubildenden. Während dieser Zeit wird sowohl das alpinistische Können als auch die menschliche Eignung für den Traumberuf Bergführer ständig überprüft. Beide dieser Bestandteile der Ausbildung sind extrem wichtig, schließlich ist man als fertiger Bergführer künftig für das Wohlergehen und die Sicherheit seiner Gäste verantwortlich.

Als Bergführer muss man das Abenteuer eigentlich verhindern. Obwohl man auf den ersten Blick dieses lebt und auch verkauft. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist daher die Lawinenkunde. Praktische Erfahrung sammeln die zukünftigen Bergführer beim Proben des Ernstfalls auf einem Versuchsfeld. Für den Auszubildenden Matthias Rimml ist die Thematik eine sehr persönliche. Er hat 2000 seinen Vater bei einem Lawinenabgang am Kitzsteinhorn verloren.

Im Freeride-Kurs am Arlberg sammeln sie außerdem Erfahrungen abseits der gesicherten Pisten. Dies wird Gebhard Bendler zum Verhängnis. Er stürzt kurz nach Einfahrt in die steile Abfahrt und bricht sich dabei das Kahnbein. Der Kurs nimmt für ihn dadurch ein jähes Ende. Erst nächstes Jahr kann er die Ausbildung fortsetzen. Denn nur wer alle Teile der Ausbildung absolviert, kann auch die staatlich anerkannte Prüfung ablegen. Der studierte Historiker nutzt die Zwangspause, um sein Wissen über die alpine Geschichte zu vertiefen.

Die Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer ist nicht nur eine physische, sondern auch eine mentale Herausforderung
Foto: ServusTV / Klaus Fengler
Die Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer ist nicht nur eine physische, sondern auch eine mentale Herausforderung
Anzeige

Nach den Sternen greifen – Traumberuf Bergführer (Teil 1)

Im ersten Teil der Bergwelten-Dokumentation steht die Aufnahmeprüfung zur renommierten Ausbildung im Mittelpunkt. 

Weitere Bergwelten-Dokus

Jeden Montag zeigt ServusTV eine Bergwelten-Dokumentation und lässt uns hautnah an Bergabenteuern in den Alpen und rund um den Globus dabei sein. Los geht's in Österreich immer um 20:15 Uhr und in Deutschland um 21:15 Uhr.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken