15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Bergfest

Gewinne Tickets für die Burgenland-Trails

Anzeige • 22. Juni 2022

Du liebst flowige Trails und verbringst das Wochenende am liebsten auf dem Mountainbike? Dann mach mit bei unserem Gewinnspiel. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Südburgenland verlosen wir drei Jahreskarten und zehn Tagestickets für das neue Trail-Paradies im Burgenland.

Flow gesucht und gefunden – auf den spaßigen Burgenland-Trails kommt bei Einsteigern und Profis gleichermaßen Freude auf.
Foto: Burgenland Tourismus – Oliver Gast
Flow gesucht und gefunden – auf den spaßigen Burgenland-Trails kommt bei Einsteigern und Profis gleichermaßen Freude auf.

Ein Besuch der Burgenland-Trails am höchsten Berg des östlichsten Bundeslandes lohnt sich: Denn nicht umsonst steht das Mountainbike-Paradies rund um den Geschriebenstein unter dem Motto „Folge dem Flow". 40 Kilometer Singletrails bieten die richtige Gangart für jeden Bike-Typ – egal ob Einsteiger, Genussfahrer, E-Biker, Enduro-Fahrer oder Downhill-Profi.

Hinfahren und abfahren 

Zur Auswahl stehen in dem abwechslungsreichen Trail-Paradies vier Downhill Trails mit unterschiedlich schweren Varianten sowie vier Up- und Downhill Trails. Das über 300 Quadratkilometer große und weitgehend naturbelassene Streckennetz begeistert mit perfekt geformten Steilkurven, Sprüngen und lädt zu einer spielerischen Fahrweise ein.

Alle vier Downhill Trails auf einen Blick:

  • Für Einsteiger: Zum Reinschnuppern ins Biken eignet sich der Head Trail besonders gut. Die abwechslungsreiche Strecke zwischen Aussichtswarte Geschriebenstein und Parkplatz Ranch gehört zu den schönsten MTB-Touren des Burgenlandes und bietet Spaß für Rookies und Familien.
  • Für Naturliebhaber und Genießer: Der Esterházy Trail ist ein wunderschöner Flow Trail in unberührter Natur ist. Zwischen der Abzweigung Head Trail und Hammerteich/Lockenhaus schlängelt sich die Strecke auf feinstem Waldboden schier endlos dahin.
  • Flow für die ganze Familie: Der leichte Batthyány Trail zaubert nicht nur Familien ein Lächeln auf die Lippen. In den mittelschweren und schweren Varianten zwischen dem Abzweig Head Trail und dem Badesee Rechnitz finden auch fortgeschrittene Biker ihren Flow und können ordentlich Gas geben.
  • Für Aufsteiger und Überflieger: Der Rechnitz Trail ist ein anspruchsvoller Singletrail mit zahlreichen Anliegern, Sprüngen und Wellen. Die mittelschwere Strecke, mit schweren Varianten, startet am Parkplatz Ranch und endet am Badesee Rechnitz. Praktisch, denn ein kühles Bad kann nach dem wilden Ritt mit Sicherheit nicht schaden!

Wo Biker willkommen sind

Dank des milden Klimas können die Burgenland-Trails ganzjährig befahren werden. Bei den unterschiedlichen Einstiegsstellen  sind Parkplätze zum Abstellen des Autos immer in der Nähe. So kommst du schnellstmöglich zum Mountainbike-Areal rund um den Geschriebenstein. An den Wochenenden gibt es einen kostenpflichtigen Shuttlebus, der sämtliche Einstiegsstellen bzw. Parkplätze miteinander verbindet.

Mitmachen & gewinnen

Du möchtest den Flow der Burgenland-Trails selbst entdecken? Dann mach mit bei unserem Gewinnspiel und freu dich – mit etwas Glück – über eine von drei Jahreskarten oder eines von zehn Tagestickets für die Burgenland-Trails. Rauf aufs Radl und rein ins Vergnügen!

JETZT TEILNEHMEN

Teilnahmeschluss ist der 22. Juli 2022. Viel Glück!

Jahreskarte gültig ab Erhalt bis zum 31.12.2022 für die Benutzung der Trails durch einen Erwachsenen (Shuttle exklusive). Tageskarte gültig für die einmalige, ganztägige Benutzung der Trails bis spätestens 31.12.2022 für einen Erwachsenen (Shuttle exklusive).

 

Bergwelten entdecken