15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Amani-Projekt

Evolution Gravel Race: In 5 Tagen durch die afrikanische Wildnis

Anzeige • 7. Juni 2022

5 Tage, 850 Kilometer und 10.000 Höhenmeter – das Evolution Gravel Race ist ein Ausdauertest für Bike-Enthusiasten und Abenteuerlustige. Organisiert wird das Rennen durch das Amani-Projekt: Eine Initiative, um die Inklusion im Radsport voranzutreiben und Perspektiven für Radfahrer aus Ostafrika zu schaffen.

Das Evolution Gravel Race ist mehr als nur ein anspruchsvolles Offroad-Radrennen, es ist der zweite Teil der Amani-Abenteuerserie.
Foto: EGR – @saltlake_lian
Das Evolution Gravel Race ist mehr als nur ein anspruchsvolles Offroad-Radrennen, es ist der zweite Teil der Amani-Abenteuerserie.

Das vom 26. bis 30. Juni 2022 stattfindende Evolution Gravel Race erstreckt sich über die gesamte Länge Tansanias und wird ausschließlich auf Schotter ausgetragen. Der Startschuss erfolgt am berühmten Ngorongoro-Krater, vorbei am mächtigen Kilimandscharo und endet schließlich an der Swahili-Küste am Indischen Ozean. Die nationalen und internationalen Teilnehmer erwartet dabei tropische Hitze, ein feuchtwarmes Regenwaldklima und ein unvergessliches Erlebnis, bei dem es um mehr als nur einen Wettkampf geht. Denn nach dem Migration Gravel Race in Kenia (18. bis 21. Juni 2021) ist das Evolution Gravel Race in Tansania der zweite Teil der Amani-Abenteuerreise.

Beim Evolution Gravel Race hast du die Möglichkeit, in die vielfältige Welt Afrikas einzutauchen.

Amani-Projekt: Das Befahren neuer Wege

Das Amani-Projekt ist ein Zusammenschluss von engagierten Radsport-Enthusiasten aus den Niederlanden und einigen afrikanischen Ländern. Unter dem Motto #JustRace setzt die Initiative auf die Unterstützung der Entwicklung junger ostafrikanischer Radsportler:

  • durch interkulturelle Interaktion mit internationalen Fahrern vor Ort,
  • durch die Unterstützung von Frauenradsport und
  • durch die Förderung des Wettkampfradsports in Ostafrika
  • sowie die Teilnahme der Talente und Profis an Rennen in Europa.

Es geht dabei um die Möglichkeit für ostafrikanische Radsporttalente, sich international zu messen, um Spaß, um gemeinsame Erlebnisse, um die Ermutigung, aufs Rad zu steigen und um das Zusammenwachsen einer internationalen Gemeinschaft, die Lücken schließt.

Entdecke das Abenteuer Amani 

Werde Teil von etwas Großem

Du willst mit deinem Gravel-Bike die Welt Afrikas entdecken und dabei gleichzeitig etwas Gutes bewirken? Dann bewirb dich jetzt beim Evolution Gravel Race! Tauche ein in eine andere Kultur, lerne neue Menschen kennen und erlebe Einzigartiges!

JETZT BEWERBEN
 

3 Dinge für deine Gravel-Tour

Wer schon einmal eine Gravel-Tour gemacht hat, der weiß, dass es neben dem Bike und der Bekleidung auch auf das Equipment ankommt. Wir verraten euch drei Dinge, die bei keiner Fahrt fehlen dürfen:

1. Für eine sichere Fahrt

Der Helm Octal X MIPS überzeugt durch Luftdurchlässigkeit und aerodynamische Effizienz. Außerdem verfügt er über eine voll umlaufende einteilige Schale und eine EPS-Auskleidung sowie die bewährten mit Aramidfaser verstärkten Partien für zusätzliche Festigkeit und Eindringschutz. Dank MIPS bietet der Helm von POC einen verbesserten Rotationsaufprallschutz.

Der Octal X MIPS wurde für die Bedürfnisse von Gravelbike- und Cyclocross-Fahrer entwickelt.

2. Für einen klaren Durchblick

Die leichte POC Devour ist ein Hybrid aus Goggle und Sonnenbrille. Dank der Zeiss Clarity-Glas-Technologie werden die Oberflächendetails der Brille kristallklar dargestellt und der Licht-Schatten-Wechsel optimal ausbalanciert. Neben dem UV-Schutz (UV 400) verfügt die POC Devour über eine Ri-Pel-Glasbehandlung, die vor Schmutz, Öl und Wasser, schützt sowie eine Anti-Kratz-Beschichtung.

Die leichte POC Devour ist ein innovatives Hybrid aus Goggle und Sonnenbrille.

3. Für mehr Komfort auf Tour

Die M's Rove Cargo VPDs Bib Shorts ist optimale für lange Gravel- und Abenteuertouren. Dank der praktischen Aufbewahrungstaschen sind die wichtigsten Dinge sofort griffbereit. Für eine bequeme Fahrt sorgt der Vital VPDs-Sitzpolster: Die Silikoneinsätze sorgen für eine verbesserte Vibrationsdämpfung und damit für mehr Komfort bei längeren Fahrten.

Die M's Rove Cargo VPDs Bib Shorts ist mit dem neuen Vital VPDs-Sitzpolster ausgestattet, das die Vorteile eines längeren Polsters für Gravel- und Adventure-Fahrer bietet.
Foto: POC
Die M's Rove Cargo VPDs Bib Shorts ist mit dem neuen Vital VPDs-Sitzpolster ausgestattet, das die Vorteile eines längeren Polsters für Gravel- und Adventure-Fahrer bietet.

Bergwelten entdecken