15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Zum Ursprung wandern

Bio-Pionier Lampert bewegt Naturverbundene

Anzeige • 25. September 2018

Wenn Werner Lampert zu Mühlviertler Weiden und Wäldern aufbricht, gehen viele mit. 1.500 Wanderer versammelten sich am 16. September in Auberg und wanderten mit dem Bio-Pionier in einen unterhaltsamen Spätsommertag. Am Plan: Violinkonzert, frische Bauernkrapfen und ausgiebige Gespräche mit Ursprungs-Bauern.

Wandertag mit Werner Lampert
Foto: Hofer KG/APA-Fotoservice/Greindl
Wandertag mit Werner Lampert

Rundwanderung bei 23 Grad

Ausgestattet mit einem Zurück zum Ursprung-Wanderrucksack, vollgepackt mit hochwertigen Bio-Produkten als Proviant, ging es am Unterkargererhof auf zur 10km langen Rundwanderung. Im Blickfeld: saftig-grüne Weiden und wohlgenährte Weiderinder. Am Weg wurden Ideen gewälzt, Fragen gestellt und intensive Unterhaltungen geführt. Es ging vorbei an Hühnerbauern, Richtung Teufelmühle, hinauf auf den Hollerberg und hinein in die wohlverdiente Mittagspause.

Wandertag mit Werner Lampert

Musik und Schmankerl am Weg

Begleitet von Zieharmonika-Klängen, Violinkonzert und Chorgesang schmausten die Wanderer unter Apfelbäumen ihren Proviant, frische Bauernkrapfen und kühle Getränke. Zufrieden ging es dann wieder talwärts, zur Weideführung mit Stefan Hofer und der Bio-Heumilchgruppe Mühlviertel durch den Plenterwald, zum Unterkargererhof und dem bunten Abschlussfest mit kulinarischen Schmankerln und weiterer musikalischer Untermalung, unter anderen der Landesmusikschule Neufelden.

Milch aus der Region

Viele der Ursprungs-Bauern nahmen mit ihren Familien an der Wanderung Teil oder waren als helfende Kräfte am Unterkagererhof beziehungsweise während der Mittagspause tätig. Organisiert wurde der Tag gemeinsam mit den regionalen Partnern von Zurück zum Ursprung – der Mühlviertler Heumilchgruppe mit Günter Pötscher und Stefan Hofer.

Erfreulich: Im Mühlviertel gibt es 24 Zurück zum Ursprung Heumilchbauern und 250 Zurück zum Ursprung Milchbauern.

Bergwelten entdecken