Bergwelten Dokumentation

Video: Der Ortler – Südtirols König der Berge

Video • 26. September 2017

Mit seinen 3.905 Metern ist der Ortler der höchste Berg Südtirols und der ehemals höchste Berg der Monarchie. Die Bergwelten-Doku von ServusTV begleitet vier Top-Alpinisten bei ihren waghalsigen Ortler-Abenteuern.

Protagonisten sind der Südtiroler Bergführer und Profibergsteiger Christoph Hainz, der Kitzbüheler Extremskifahrer Axel Naglich sowie die Grödner Speedriding-Piloten Armin und Guido Senoner. Hainz wagt eine Erstbegehung auf einer neuen Route des Südwestpfeilers. Eigentlich wollte er die Route erkunden, die Reinhold Messner dort 1976 erstbegangen hatte und die seitdem nicht wiederholt wurde. Doch es sollte ganz anders kommen.

Der Ortler – Südtirols König der Berge
Foto: ServusTV/ Verant
Alex Naglich und Christoph Hainz am Gipfel des Ortler

Auch Messner selbst spricht in dieser Dokumentation über seine enge Verbundenheit mit dem Ortler. Die Speedrider wiederum wagen sich mit Skiern durch die schwindelerregende Minnigerode-Rinne – eine 50 Grad steile Abfahrt mit fast 1.400 Metern Höhenunterschied.

Die Dokumentation widmet sich auch den Bewohnern der Region und ihrer Geschichte. Vom dunklen Kapitel des Hochgebirgskriegs 1917-1918 bis hin zu den Pionierleistungen des österreichischen Gelehrten Julius Payer, der vor 150 Jahren das Ortler-Massiv erstmals umfangreich vermessen und kartiert hat.

Der Ortler – Südtirols König der Berge

Mehr Bergwelten Videos

Der Ortler – Südtirols König der Berge
Mit seinen 3.905 Metern ist er höchster Berg Südtirols und der ehemals höchste Berg der Monarchie Österreich-Ungarn. ServusTV hat dem mythischen Ortler eine ganze Bergwelten-Doku gewidmet. Wir zeigen euch exklusive Making-Of-Bilder von den Dreharbeiten mit Topalpinisten wie Christoph Hainz und Axel Naglich.
Uschba Mädl
Bergwelten Dokumentation

Video: „Das Uschba-Mädl“

„Uschba-Mädl“- so lautete der Spitzname der 1878 in Innsbruck geborenen Cenzi von Ficker, die vor dem Ersten Weltkrieg zu den anerkanntesten und mutigsten Bergsteigerinnen zählte.
Reinhold Messner im Himalaya
Reinhold Messner folgt alten Handelsrouten, begegnet unterschiedlichsten Kulturen und erlebt die Schönheit des Himalaya zu Lande, zu Wasser und aus der Luft. Start seiner Reise ist Nepals Hauptstadt Kathmandu. Millionen von Gläubigen bevölkern zu Saga Dawa, dem höchsten buddhistischen Feiertag, ihre Straßen - und Reinhold Messner ist mitten drin.

Bergwelten entdecken