Wanderung zur Seespitzhütte von St. Jakob im Defereggental

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 3,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
602 hm – – – – 2.327 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Wandern • Tirol

Leppetalalm

Anspruch
T2
Länge
5 km
Dauer
2:00 h

Die Seespitzhütte befindet sich auf 2.327 m unterhalb des Seespitzes mitten in der faszinierenden Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern oberhalb des Osttiroler Defereggentales in der Venedigergruppe. Vom Talort St. Jakob im Defereggental führt ein Wanderweg in rund 2 h Gehzeit zur Hütte. 

💡

Die Hütte ist der ideale Ausgangspunkt für die Besteigung der Seespitze, 3.021 m. Wer nicht unbedingt auf den Gipfel möchte, der kann auch nur bis zum Oberseitsee auf 2.576 m gehen; Weg Nr. 72. 

Anfahrt

Über den Felbertauern nach Matrei in Osttirol und weiter nach Huben, dort rechts ins Defereggental einbiegen und nach St. Jakob fahren. Nach dem Intersport Troger rechts abbiegen und dem Schild bis Trogach (Jagastüberl) folgen.

Parkplatz

Parkmöglichkeiten beim Jagastüberl.

Seespitzhütte
Achtung: Die Seespitzhütte ist dauerhaft geschlossen!  Die urige Seespitzhütte ist ein kleines und privat geführtes Schutzhaus oberhalb der Ortschaft St. Jakob im Tiroler Defereggental. St. Jakob gilt als Paradies für Sommer- und Wintersportaktivitäten und liegt inmitten des Nationalparks Hohe Tauern. Die Hütte ist ein optimaler Ausgangspunkt für die Besteigung der Seespitze (3.021 m), einem der am leichtesten begehbaren Dreitausender im Defreggental. Auch Alplesspitze (3.149 m), Kauschkahorn (2.903 m) und Weisses Beil (2.767 m) können von hier aus bezwungen werden.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken