Drachenweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 17,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
900 hm 900 hm 1.120 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Die Drachenwand südlich des Mondsees im oberösterreichischen Salzkammergut ist eine etwa 2,5 km lange Felswand in den Salzkammergut-Bergen. Der Drachenweg beschreibt eine sehr schöne Runde mit einem Aussichtsgipfel und interessanten Wegpunkten wie der Theklakapelle, dem Klausbach und der Ruine Wartenfels. In den heißen Monaten bietet sich ein erfrischendes Bad im Eibensee (952 m) an. Start und Zielpunkt ist in St. Lorenz, der höchste Punkt liegt auf 1.030 m.

💡

Wer ein paar heimische Tiere erspähen möchte sollte Zeit und Ruhe mitbringen denn vielleicht zeigen sich dann Rehe und Hirsche oder (im steilen Gelände) Mufflons und Gemsen.
Einkehren kann man im Gasthof Drachenwand am Fuße der gleichnamigen Wand. In dem 500 Jahre alten Gebäude werden internationale Speisen und regionale Schmankerln serviert, auch ein Gastgarten ist vorhanden.

Anfahrt

aus Deutschland: auf der A8 aus München kommend Richtung Salzburg, dort biegen auf die A1 Richtung Linz/Wien biegen, nach 20km die Ausfahrt Mondsee nehmen.

aus Wien: die A1 Richtung Salzburg bis zur Ausfahrt Mondsee fahren.

aus Italien: die A10 bis Salzburg, dort auf die A1 Richtung Linz/Wien abbiegen, nach 20 km die Ausfahrt Mondsee nehmen.

 

 

Start überall entlang des Rundwegs möglich.

Parkplatz

Bis Hauptbahnhof Salzburg, von dort weiter mit der Buslinie 140 nach Mondsee.

Schoberhütte
Hütte • Salzburg

Schoberhütte (1.329 m)

Die Salzburger Schoberhütte steht auf dem Gipfel des Schobers, der auch Salzburger Schober oder Thalgauer Schober genannt wird. Gipfel und Hütte befinden sich auf der Grenze zwischen Salzburg und Oberösterreich in der Schafberggruppe, die zu den Salzkammergut-Bergen gehört. Dem Schober ist südlich der Frauenkopf, ein Nebengipfel, vorgelagert. Beide Gipfel bilden gemeinsam mit Schatzwand mit der über dem Mondsee aufragenden Drachenwand eine markante Geländekante zwischen Mond- und Fuschlsee. Die Hütte ist eine Notunterkunft ohne nennenswerten Komfort und dient als Zuflucht sowie Schutz im Fall von Wetterstürzen oder bei hereinbrechender Nacht.   
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Wandern • Bayern

Vorderer Rauschberg

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14 km
Aufstieg
950 hm
Abstieg
950 hm
Wandern • Oberösterreich

Rundwanderweg Unterach

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
18,7 km
Aufstieg
880 hm
Abstieg
880 hm

Bergwelten entdecken