Brecherspitz vom  Spitzingsattel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:30 h 8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
583 hm 584 hm 1.625 m

Auf den Schlierseer Hausberg in Bayern: Die Südumrahmung des Schliersees wird durch eine markante Berggestalt dominiert, die eine großartige Aussicht verspricht, aber auch eine Portion Schweiß abzuverlangen scheint: die Brecherspitz.

Das „Matterhorn“ der Schlierseer weist neben dem anspruchsvolleren Anstieg von Fischhausen aber auch eine gemütlichere Variante auf.

Vom Spitzingsattel in den Nördlichen Ostalpen aus können wir uns den Panoramablick auf den Schliersee noch am späten Nachmittag aufs Programm setzen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Tegernseer und Schlierseer Berge" von Heinrich Bauregger, erschienen im Bergverlag Rother.

Das Brotzeitstüberl am Spitzingsattel, die Obere Firstalm (1.375 m) und mehrere Gasthäuser am Spitzingsee bieten Einkehrmöglichkeiten.

Anfahrt

Über die Autobahn A8 München - Salzburg kommend, verlassen Sie diese an der Ausfahrt "Weyarn" und fahren anschließend über Miesbach, Hausham durch Schliersee nach Neuhaus. Kurz nach dem Ortsausgang Neuhaus geht es rechts von der B 307 die Spitzingstraße hinauf, über den Spitzingsattel direkt in den Ort Spitzingsee. Aus Richtung Salzburg oder Rosenheim kommt man über die Ausfahrt "Irschenberg" Inntalautobahn A 93 ab Brannenburg auf der B 307 über Bayerischzell.

Neuhaus, 801 m.

Parkplatz

Spitzingsattel, 1.127 m (Parkplatz), höchster Punkt der Anfahrtsstrecke aus dem Aurachtal, 9 km von Schlier­see-Ort. Weitere Parkplätze direkt am Spitzingsee.

DAV-Haus Spitzingsee
Das DAV-Haus Spitzingsee hat seinen Platz in den Bayerischen Voralpen, den Schlierseer Bergen, in der Region Tegernsee-Schliersee. Der Spitzingsee ist 100 Meter von dem Selbstversorger-Haus entfernt. Den See und die Berge vor der Haustür sind die idealen Voraussetzungen, um im Sommer wie auch Winter im Freien sportlich aktiv zu sein.    Das Skigebiet zählt zu den beliebtesten in Bayern. Ski- oder Schneeschuhtouren auf das Jägerkamp, die Rotwand oder den Stolzenberg werden eifrig begangen. Der See zieht Eisläufer an. Und Rodeln auf der Firstalm zählt zu den Klassikern der Sport- und Freizeitregion. Im Sommer zieht es Wanderer und Bergsteiger in das Stolzenberg- und Brecherspitz-Gebiet. Kletterer gehen ihren Herausforderungen an den Ruchenköpfen - Münchener Klassiker - nach. Außerdem kommt rund um den Spitzingsee das Mountainbike und Straßenrad nicht zu kurz. Noch ein Tipp: Hier lässt es sich auch ziemlich gut für Triathlons trainieren.  Das DAV-Haus Spitzingsee kann im Grund für alle sportliche Aktiven - Familien, Schulklassen, Jugendgruppen, Sportvereine, Firmen, Organisation, soziale Einrichtungen - die Platz für sich brauchen und sich - aber nicht notwendigerweise - selbstversorgen wollen, sein.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Obere Firstalm
Hütte • Bayern

Obere Firstalm (1.375 m)

Der urige Berggasthof Obere Firstalm am Spitzingsee in den bayerischen Alpen liegt mitten im Naturschutzgebiet Karwendel. Von der Terrasse hat man einen herrlichen Ausblick auf die wunderbare Natur der umliegenden Berglandschaft. Wegen des leichten Zustiegs ist sie ein gern gesehener Einkehrort von Familien. In den Wintermonaten sorgt vor allem die 2,5 km lange Rodelbahn für Spaß bei Groß und Klein. In der Umgebung wartet auch auf Mountainbiker und Wanderer ein ansehliches Programm. Es gibt einfache Wanderungen, die optimal für Familienausflüge geeignet sind. Vor allem die Firstalm Rundwanderung, ausgehend vom Spitzingsee und über die Untere Firstalm, ist eine schöne Tour für Eltern und Kinder. Auch mit Kinderwagen ist der Rundweg ohne größere Probleme bewältigbar. Zudem eignet sich die Hütte besonders zum Feiern von Festen in jeder Jahreszeit. Gerne werden private Veranstaltungen wie nach Wunsch organisiert und durchgeführt. Weiters stehen Räumlichkeiten für Tagungen und Seminare zur Verfügung.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Auf den Petersberg

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10 km
Aufstieg
460 hm
Abstieg
440 hm
Wandern • Bayern

Unternberg

Dauer
3:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,5 km
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm

Bergwelten entdecken