16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Duranna Trail: Vom Weissfluhjoch nach Küblis

Duranna Trail: Vom Weissfluhjoch nach Küblis

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Mountainbike

Anspruch
S2 anspruchsvoll
Dauer
2:00 h
Länge
15,8 km
Aufstieg
79 hm
Abstieg
1.937 hm
Max. Höhe
2.662 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
Anzeige

Epischer Singletrail in den Plessur-Alpen Graubündens, der auf 16 km Länge und 1.900 Tiefenmetern wirklich alles bietet, was das Bikerherz begehrt: Hochalpines Gelände, idyllische Alpwiesen und anspruchsvolle Waldabfahrten. Eine der schönsten und längsten Mountainbiketouren im Bikerevier Davos-Klosters.

Wegbeschreibung
Von der Bergstation der Parsennbahn am Weissfluhjoch folgt man dem Wanderweg in nördlicher Richtung ins Obersäsställi. Anfangs noch ein Fahrweg, dann nur noch ein schmaler Singletrail, windet sich der schmale Pfad immer weiter durch die karge Gebirgslandschaft und gibt immer wieder schöne Weitblicke ins Rätikon und die Silvretta frei.

Auf etwa 2.330 m hält man sich bei der Weggabelung links Richtung Casannapass. In sanftem Auf und Ab schlängelt sich der Pfad nun über grüne Alpwiesen. Vorbei an der östlichen Flanke des Seehorns führt der Trail, jetzt etwas technischer, hinab zum idyllischen Grüensee (2.110 m).

Über den Durannapass geht es in nördlicher Richtung weiter nach Obersäss. Man folgt dem kaum erkennbaren Weg links vorbei am Almgebäude. Auf wenig befahrenem bzw. begangenen Weg geht es kurz durch ein Bachbett bevor man wenig später auf einen Fahrweg trifft.

Diesem ein kurzes Stück bergab folgen und an einer Linkskurve linker Hand in den recht zugewachsenen Trail abzweigen. Vorbei an einigen Holzgebäuden kommt man wieder auf den Fahrweg und folgt diesem nach links Richtung Birchenbüelen.

Kurz vor einem großen Holzhaus biegt der versteckte Trail im rechten Winkel über eine Wiese von der Fahrstrasse ab. Durch schöne Moor- und Heidelandschaft und lichten Wald schlängelt sich der Pfad hinab nach Moosboden und weiter nach Chobel.

Kurz vor einer scharfen Linkskurve trifft man wieder auf einen Fahrweg, dem man eine Weile lang folgt. Über Pardens und Heldenhof erreicht man schliesslich das Ziel der Tour in Küblis. Mit der Bahn geht es gemütlich zurück nach Davos Dorf.

💡

Wer in Davos im Bikehotel übernachtet, bekommt den Liftpass gratis. Die Gästekarte beinhaltet zudem zahlreiche weitere Vergünstigungen auch im öffentlichen Personennahverkehr.

Anfahrt

Von Westen
Von Chur oder Bad Ragaz kommend Ausfahrt 14 Richtung Landquart nehmen und auf der Route 28 nach Davos.

Von Osten
Von Susch oder Zernez auf der Route 28 über den Flüelapass nach Davos.

Parkplatz

Diverse Parkplätze in Davos Dorf am Bahnhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Davos Dorf und mit der Parsennbahn zum Weissfluhjoch.

Bergwelten entdecken