Am jungen Lech entlang des Lechwegs
Foto: Verein Werbegemeinschaft Lech-Wege
Ernst wandert weit

Die 8 Weitwanderwege

Touren-Tipps • 9. Mai 2019

Ernst Merkinger bestreitet von Mai bis September 2019 acht der schönsten Weitwanderwege im Alpenraum. Was er unterwegs erlebt, könnt ihr hier mitverfolgen. In diesem Beitrag stellen wir euch die acht Mehrtages-Touren im Detail vor.

1. Vom Gletscher zum Wein - Durch das Thermen- und Vulkanland

Steiermark

Auf dem südlichsten Abschnitt des „Gletscher zum Wein“-Weitwanderwegs (Nordroute) zeigt die Steiermark ihr sanftes Gesicht. Man wandert mit wunderschönen Fernsichten über ein Hügelland mit Wein- und Obstgärten, die zu jeder Jahreszeit ihr besonderes Farbenspiel zeigen. Eine ganze Reihe von Thermen liegt direkt am Weg, kein Wunder, ist die Region doch eine uralte Vulkangegend, in der noch heute das warme Wasser aus dem Erdinneren genutzt wird.

Weitwanderweg „Vom Gletscher zum Wein“
Der Weitwanderweg „Vom Gletscher zum Wein“ führt in seiner Gesamtheit vom Dachsteinmassiv bis ins Thermen- und Vulkanland der Südsteiermark. Dabei werden die wunderschönen Gebirgsregionen der Obersteiermark ebenso durchwandert, wie die Wein-, Obst- und Kürbisregion mit ihren zahlreichen Burgen im Süden. Wir stellen euch hier die Etappen durch das Thermen- und Vulkanland vor. 

2. Der Gastein Trail

Salzburg

Durchatmen zwischen Bäumen, Moosen und Farnen, Weitblicke genießen, auf Almen Sonne tanken und auf charmanten Promenaden alte Zeiten aufleben lassen: Der Gastain Trail verbindet Bergnatur und Kaiserflair und erzählt Geschichten von Gold und heilendem Wasser.

Brunnen im Nassfeldtal, Gasteinertal
Kraft für Körper, Geist und Seele

Der Gastein Trail im Salzburger Land

Mit jedem Schritt und jedem Höhenmeter ein Stück weiter weg vom Alltag. Durchatmen zwischen Bäumen, Moosen und Farnen, Weitblicke genießen, auf Almen Sonne tanken und auf charmanten Promenaden alte Zeiten aufleben lassen. Der Gastain Trail verbindet Bergnatur und Kaiserflair, erzählt Geschichten von Gold und heilendem Wasser und lädt ein, mit jedem Schritt Kraft für Körper, Geist und Seele zu tanken. 

3. Dem KAT-Walk alpin durch die Kitzbüheler Alpen

Tirol

Kitzbühel lohnt sich auch im Sommer! Der KAT-Walk alpin führt von Hopfgarten im Brixental über 106 km über die meist sanften Grasberge der Kitzbüheler Alpen bis nach St. Ulrich im Pillerseetal. Man kommt an vielen, urigen Almen vorbei, wo es kulinarische Highlights zu verkosten gibt.

Auf dem KAT-Walk alpin durch die Kitztbüheler Alpen
Beeindruckend, malerisch, überraschend

Auf dem KAT-Walk Alpin durch die Kitzbüheler Alpen

Viele kennen die Kitzbüheler Alpen vor allem vom Winter. Immerhin schreibt der alpine Skilauf mit der „Streif“ in Kitzbühel jedes Jahr aufs Neue Geschichte. Dass die Kitzbüheler Alpen im Sommer auch ein herrliches und zum Teil auch einsames Wandergebiet sind, das viele Begegnungen mit Menschen, der Natur und Kultur, aber auch mit sich selbst, zulässt, lässt sich auf dem KAT-Walk Alpin erleben. 

4. Der Lechweg

Vorarlberg/ Tirol/ Allgäu

Von der Lechquelle bis zum Lechfall in Füssen sind es rund 125 abwechslungsreiche Kilometer, die dem immer größer werdenden Lech folgen. Dabei erzählt er Geschichten und Sagen, führt zu aussichtsreichen Burgen und Königsschlössern und trifft auf mehrere Hängebrücken mit beachtlichen Tiefblicken.

Am jungen Lech entlang des Lechwegs
Türkises Wasser, weiße Steine

Wasser- und Weitwandern: Der Lechweg

Eine Quelle, ein Bach, ein wilder Fluss – der Lech, in seinem Oberlauf einer der letzten noch frei fließenden Gebirgsbäche, entfaltet auf seinem Weg vom Formarinsee in Vorarlberg durch das Tiroler Lechtal bis zum Lechfall bei Füssen im Allgäu seine ganze Schönheit. Sein türkises Wasser umspielt die sich immer wieder veränderten Schotterbänke, Heimat einer seltenen Fauna und Flora. Sein Lauf hat die Menschen an seinen Ufern und die Kultur- und Naturlandschaft über die Jahrhunderte geprägt und tut dies noch heute.

5. Der Dolomiten Höhenweg 3

Südtirol

„Weg der Gämsen“ wird der Dolomiten Höhenweg 3 auch genannt, denn wie die bestens ans Hochgebirge angepassten Gämsen, bewegt man sich auch als Weitwandererr auf dem größten Teil des Weges in felsigem, teils ausgesetztem Gelände quer durch die atemberaubend schöne Naturlandschaft der Dolomiten UNESCO Welterberegion.

Dolomiten UNESCO Welterberegion
„Weg der Gämsen“ wird der Dolomiten Höhenweg 3 auch genannt, denn wie die bestens ans Hochgebirge angepassten und kletterfreudigen Gämsen, bewegt man sich auch als Bergsteiger auf dem größten Teil des Weges in felsigem, teils ausgesetztem Gelände quer durch die atemberaubend schöne Naturlandschaft der Dolomiten UNESCO Welterberegion.

6. Karwendel-Durchquerung

Tirol/ Bayern

Der Tourenklassiker im Karwendel schlechthin: Wir stellen euch eine der vielen Varianten der Karwendel-Durchquerung vor - in 6 Etappen von Mittenwald nach Pertisau am Achsensee.

Das Karwendelhaus im Karwendel in Tirol
Sie ist DER Tourenklassiker im Karwendel: die Karwendel-Durchquerung. Wir stellen euch eine der vielen Möglichkeiten durchs Kawendel zu wandern vor und haben die Durchquerung für euch in 6 Etappen von Mittenwald nach Pertisau am Achensee zusammengestellt.

7. Vom Gletscher zum Wein - Südroute: Rund um den Dachstein

Steiermark

Der Dachstein ist der östlichste Gletscher der Alpen und tatsächlich noch erhalten. Ein würdiger Beginn für den abwechslungsreichen Weitwanderweg durch die gesamte Steiermark mit all ihren unterschiedlichen Landschaftstypen.

Südroute - Vom Gletscher zum Wein
Die Südroute „Vom Gletscher zum Wein“ führt vom Dachsteingletscher bis in die Südsteiermark. Dabei erfährt man die vielfältigen Landschaften, die kulturellen Höhepunkte und natürlich die kulinarischen Genüsse der Steiermark hautnah. Wir stellen euch hier den ersten Teil der Südroute vor, die Etappen 1 bis 11, vom Dachstein bis St. Lambrecht im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. 

8. 2 Täler Trail

Osttirol

In sieben Tagesetappen auf rund 90 km Weglänge verläuft der 2TälerTrail von Hopfgarten in Defereggen in Osttirol über St. Jakob und den Staller Sattel bis nach Rasen im Antholzertal in Südtirol. Der Weg führt dabei bewusst nicht ins Hochgebirge, sondern in die mittleren Lagen, dort wo die Bergbauernlandschaft mit ihren unglaublich artenreichen Blumenwiesen, Heuschobern und Almen besonders einladend ist.

Der Obersee am Staller Sattel
Bergbäuerliche Kulturlandschaft mit Panoramablick

2TälerTrail

Zwei Täler, seit eher verbunden durch seine Bergbauern, Schmuggler, Kirchgänger und Knappen, erreichbar über einen der schönsten Gebirgspässe der Alpen, laden ab August 2017 ein, einzutauchen in eine ebenso faszinierende wie schöne Bergbauernlandschaft mit grandiosen Ausblicken auf die Gipfel der Lasörlinggruppe, der Villgrater Berge und der Rieserfernergruppe.

Folge Ernst Merkinger auf seinem Wander-Abenteuer!

Foto: Manuel Gruber
Ernst Merkinger (28) hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und wandert als „digitaler Pilger“ durch die Welt: etwa 3.400 km von Wien über den Jakobsweg nach Marrakesch oder 750 km über den Alpe-Adria-Trail – vom Fuße des Großglockners bis ans Meer. Sein neues Abenteuer führte ihn von Mai bis September 2019 über acht der schönsten Weitwanderwege im Alpenraum. Was er unterwegs erlebt hat, könnt ihr hier nachlesen.

Bergwelten entdecken