Der Klapotez, Symbol für das südsteirische Weinland
Foto: Steiermark Tourismus/Martina Traisch
Vom Dachstein in den Naturpark Südsteiermark

Vom Gletscher zum Wein - Südroute

Touren-Tipps • 7. Juni 2019

Gleich zwei großartige Varianten des Weintwanderweges „Vom Gletscher zum Wein“ führen von Nord nach Süd durch die Steiermark mit ihren abwechslungsreichen Naturlandschaften. Wir stellen euch hier die Südroute mit ihren 25 Etappen in zwei Teilen vor.

Teil 1: Vom Dachstein in den Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Gestartet wird - wie auch bei der Nordroute - am Dachstein. Die Welt aus Eis, Schnee und Fels lässt man aber bald schon hinter sich, wandert über das schöne Plateau von Ramsau am Dachstein nach Schladming. Durch die Schlammiger Tauern führen zum Teil durchaus alpine Steige mit Seilversicherungen, dafür wird auf romantischen Schutzhütten genächtigt. Im Anschluss erreicht man das Murtal und wandert hinein in den Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. 

Südroute - Vom Gletscher zum Wein
Die Südroute „Vom Gletscher zum Wein“ führt vom Dachsteingletscher bis in die Südsteiermark. Dabei erfährt man die vielfältigen Landschaften, die kulturellen Höhepunkte und natürlich die kulinarischen Genüsse der Steiermark hautnah. Wir stellen euch hier den ersten Teil der Südroute vor, die Etappen 1 bis 11, vom Dachstein bis St. Lambrecht im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. 

Teil 2: Vom Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen in die Südsteiermark

Auf den ersten Etappen des zweiten Teiles der Südroute ist man noch im Bergland unterwegs. Es geht über die beiden namensgebenden Gipfel des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen, über die Koralm und die Weinebene immer weiter nach Süden. Schließlich erreicht man Deutschlandsberg mit seinen wunderschönen Weinbergen und damit das Schilcherweinland. Über Eibiswald, den Weitwanderknotenpunkt, und den Grenzpanoramaweg folgt man dem österreichisch-slowenischen Grenzverlauf, genießt die Weinberge und Weingüter und taucht ein in den Naturpark Südsteiermark. Je näher man dem Ziel Leibnitz kommt, desto kulinarischer wird die Wanderung: Immer mehr Buschenschänken und Vinotheken laden zu Jause und Weinverkostungen ein und die Wanderung wird zur richtigen Genußtour, bis man schließlich nach 25 abwechslungsreichen Tagen das Ziel, Leibnitz, erreicht. 

Und hier die Nordroute in ihrer Gesamtheit: 

Vom Gletscher zum Wein - Nordroute
Vom Dachstein ins Thermen- und Vulkanland

Vom Gletscher zum Wein - Nordroute

Gleich zwei wunderschöne Weitwanderwege ziehen durch die Steiermark und geben Einblick  in die abwechslungsreiche Landschaft des Bundeslandes. Die Wege „Vom Gletscher zum Wein“ teilen sich in eine Nord- und eine Südvariante. Wir stellen euch hier die Nordvariante mit ihren insgesamt 35 Etappen vor.

Bergwelten entdecken