Gewinnspiel Stirnlampen

Wenn das Abenteuer mit der Dämmerung erst anfängt

Anzeige • 5. Oktober 2017

Die Winterzeit steht bevor, die Tage werden kürzer. Mit einer hellen, zuverlässigen Lampe ist man immer für jedes Abenteuer gerüstet – auch vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang. Zur dunklen Jahreszeit verlosen wir 10 Black Diamond Stirnlampen!

Licht an und auf ins nächste Abenteuer!
Foto: Ben Moon
Licht an und auf ins nächste Abenteuer!

Die Luft ist frisch und klar, die Straßen sind menschenleer, kein störendes Geräusch weit und breit. Alles, was uns jetzt noch von unserem Bedürfnis, draußen zu sein, abbringen könnte, ist die Dunkelheit. Und auch dafür gibt es die perfekte Lösung: Klein, leicht und immer und überall einsatzbereit macht eine Stirnlampe Schluss mit finster – und unsere Sicht und Hände frei für jedes Abenteuer, das wir anpacken wollen.

-
Foto: Ben Moon
Licht bedeutet Sicherheit und die Freiheit, jederzeit alles tun zu können

SPOT ON: WAS MUSS DEIN LICHT KÖNNEN?

Bevor du hinaus in die Natur gehst, prüfst du das Wetter, die Temperatur und stellst je nach geplanter Aktivität und vorhandenen Bedingungen deine Ausrüstung zusammen. Nach diesen Faktoren richtet sich auch die Wahl der richtigen Stirnlampe, denn auch hier gibt es viele Unterschiede, die es zu beachten gilt:

LEUCHTLEISTUNG

Natürlich wünscht man sich ein möglichst leistungsstarkes Produkt. Aber auch der – weite und kurze – Lichtkegel spielt eine entscheidende Rolle: Ein fokussierter Fernlichtkegel ist für schnelle Aktivitäten oder zur Wegsuche nötig, während ein weiterer, kurzer Kegel für die Zeltbeleuchtung, zum Kartenlesen oder Sortieren der Kletterausrüstung ideal ist. 

Ein breiter Lichtkegel leuchtet den Raum als Ganzes aus.
Foto: Tim Kemple
Ein breiter Lichtkegel leuchtet den Raum als Ganzes aus.

VERWENDUNG

Die Wahl der Stirnlampe richtet sich nach dem Einsatzzweck, der Fortbewegungsgeschwindigkeit und der Einsatzdauer, z. B.:

Bewegungen mit Schrittgeschwindigkeit: Beim Wandern, Hundausführen, Abseilen oder Standplatzsuchen ist ein weiterer Sichtkegel sinnvoll. 

Joggen: Die Stirnlampe sollte maximal 100 g wiegen und besonders gut sitzen, z. B. mit einem zusätzlichen vertikalen Riemen. Als ausgeleuchtete Distanz genügen 30 Meter, sodass Details am Boden wie Wurzeln etc. gut sichtbar sind.

Radfahren, Skifahren: Bei schnelleren Sportarten wird die Lichtstärke wichtiger, die Leuchtdistanz sollte über 50 Meter betragen. 

Für den Notfall: Eine Notfall-Stirnlampe sollte immer mitgeführt werden – auch wenn nur eine kurze Tagestour geplant ist. Dafür eignet sich z. B. die Black Diamond Ion mit ihren nur 55 g, die in jeder Jackentasche Platz findet.

Die Stirnlampen von Black Diamond sind für maximale Strapazierfähigkeit entworfen
Foto: Francois Lebeau
Die Stirnlampen von Black Diamond sind für maximale Strapazierfähigkeit entworfen

LEUCHTDAUER UND ENERGIEQUELLEN

Je nach gewünschter Verwendung spielt natürlich auch die Leuchtdauer eine große Rolle bei der Wahl der richtigen Stirnlampe. Black Diamond hat drei Produkte im Sortiment, die wieder aufladbar sind (Steckdose, Laptop oder Ladestation). Für längere Expeditionen fern der Zivilisation sind Batterien empfehlenswert. Die hybridbetriebene ReVolt von Black Diamond kann beides – per USB aufgeladen als auch mit Batterien betrieben werden. 

Allgemein gilt: Die maximale Leuchtdauer variiert nach benutzter Leuchtintensität (je stärker, desto kürzer). Batterien sind außerdem temperaturempfindlich und büßen bei niedrigen Außentemperaturen gehörig an Leistung ein.

-
Foto: Ben Moon
Stirnlampen machen die Sicht und Hände frei

WAS EIN LICHT NOCH SO ALLES KANN

Beinahe jede Black Diamond Stirnlampe besitzt eine Dimmfunktion, mit der die Helligkeit auf bis zu 30 Prozent runterreguliert und damit auch die Leuchtdauer verlängert werden kann.

Die meisten Produkte von Black Diamond haben sogar eine Erinnerungsfunktion, die nach individueller Einstellung die bevorzugte Leuchtintensität wiedergibt.

Stirnlampen mit Nachtsichtmodus sind hilfreich für alle, die in der Nacht Karten lesen möchten oder Kontakt mit Tieren haben.

Je nach Einsatzzweck hat Black Diamond auch Stirnlampen mit unterschiedlicher Strapazierfähigkeit im Sortiment. Mit einem wasserfesten Gehäuse sind alle Produkte ausgestattet, für größere Beanspruchungen eignen sich Stirnlampen, mit staubdicht und sogar gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt sind.

Alle Stirnlampen von Black Diamond zeichnen sich durch eine einfache Bedienbarkeit aus. Und für Kinder gibt es ein eigenes Produkt (in 3 Farben), das in seiner Leuchtstärke zum Schutz der Augen eingeschränkt und besonders sicher gebaut sind. Denn schon Kinder wissen es zu schätzen, eine eigene Stirnlampe zu haben.

Die leistungsstarke, vielseitige und wiederaufladbare ReVolt von Black Diamond

DIE ALLESKÖNNERIN: BLACK DIAMOND REVOLT

Dieses bewährte und vielseitige Modell ist nach einem umfassenden Update noch besser, ideal beim Abseilen in der Dunkelheit und zum Auffinden der Standplätze. Betrieb mit drei per USB wiederaufladbaren AAA-Batterien von Black Diamond oder herkömmlichen Alkali- oder Lithiumbatterien. Mit Nachtsichtmodus, programmierbarem Memory-Modes für die Helligkeit und dreistufigem Batterieleistungsmesser.

Die wichtigsten Daten:

  • Lumen (Lichtstärke): 300
  • Gewicht inkl. Batterie: 97 g
  • max. Leuchtweite: zwischen 80 (High) und 8 (Low) Metern
  • max. Brenndauer: zwischen 30 (High) und 175 (Low) Stunden

Noch mehr Infos dazu findest du unter eu.blackdiamondequipment.com

Gewinnspiel: 10x Black Diamond ReVolt

Bergwelten entdecken