16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Simon Schwarz on Tour: Reisepodcast - Staffel 2

Ein Österreicher erkundet das Reiseland Deutschland

Anzeige • 23. November 2021

Nachdem Simon Schwarz und sein Tontechniker Holger in Staffel 1 bereits erste kuriose Eindrücke vom Reiseland Deutschland gewinnen konnten, hat die beiden ihre Reiselust erneut gepackt. Auch in der zweiten Podcast-Staffel erleben die beiden Spannendes und Kurioses.

Simon Schwarz on Tour im Reiseland Deutschland
Foto: DZT
Simon Schwarz on Tour im Reiseland Deutschland

Folge 1: Stuttgart – Genießerland Baden-Württemberg

Mühlhausen: Stuttgarter Steillagen am Neckar
Foto: Gregor Lengler/ Stuttgart-Marketing GmbH
Mühlhausen: Stuttgarter Steillagen am Neckar

Den Auftakt zu Staffel 2 macht die Region Stuttgart, die ganz im Zeichen edler Tropfen und gemütlicher Besenwirtschaften steht. Dort verrät die Vollblutwinzerin Stefanie Schwarz – mit Simon weder verwandt noch verschwägert – welcher Wein am besten zu einem Ofenschlupfer passt und wie man mit dem Erbschleicherexpress schnellstmöglich vom Waldfriedhof türmen kann.

ZUR PODCAST-EPISODE
 

Folge 2: Rheinland-Pfalz – Kulturschätze und Lebensfreude in Trier

Trier: Marktkreuz auf dem Hauptmarkt in der Altstadt
Foto: Francesco Carovillano/ DZT
Trier: Marktkreuz auf dem Hauptmarkt in der Altstadt

In Deutschlands ältester Stadt Trier treffen sie die Kulturbotschafterin Paula Kolz, ausgewiesene Stadt-, Museums-, Dom- und sogar Kostümführerin. Mit ihr gibt es eine kurzweilige Geschichtsstunde über das architektonische Vermächtnis der Römer und Trier als kirchenhistorische Schatzkammer von Weltruhm. Doch auch Knutschkurven und pseudowissenschaftliche Analogien zur Chinesischen Sprache kommen in dieser Folge nicht zu kurz. Schlussendlich lernen unsere beiden Abenteurer sogar, wie man das Wetter macht.

ZUR PODCAST-EPISODE

Folge 3: Erfurt – Historische Stadt mit Flair

Krämerbrücke: das älteste profane Bauwerk Erfurts
Foto: DZT
Krämerbrücke: das älteste profane Bauwerk Erfurts

Die Landeshauptstadt des Freistaats Thüringen besticht mit einem der besterhaltenen Stadtkerne der Bundesrepublik. Kaum jemand anderer weiß das so genau wie Dirk Fromberger, der seit über 20 Jahren auf der mittelalterlichen Krämerbrücke lebt und selbst den verstecktesten Winkeln der Stadt ihre ganz spezielle Geschichte zu entlocken vermag. Apropos Winkel: In dieser Folge erfahrt ihr unter anderem auch, warum es die Winkelgasse nicht nur bei Harry Potter gibt.

ZUR PODCAST-EPISODE

Folge 4: Potsdam – Filme kieken, Wasser spüren & Geschichte lauschen

Potsdam: Aussicht vom Schloss Sanssouci auf das Neue Palais in der Abendsonne
Foto: Florian Trykowski/ DZT
Potsdam: Aussicht vom Schloss Sanssouci auf das Neue Palais in der Abendsonne

Nächster Stopp: Potsdam. Dort treffen Simon und Holger Schauspielkollege Sebastian Stielke im Filmmuseum und tauchen gemeinsam mit ihm in die wundersame Welt der Filmstadt Babelsberg ein. Nach angeregten Gesprächen über die Erfindung des Countdowns bis hin zu den Blockbustern Quentin Tarantinos, schwingen sich unsere beiden Reisenden aufs Tandem und erkunden die Havelseen Landschaft mitsamt ihren beeindruckenden Parks und Villenkolonien früherer Stars und Sternchen.

ZUR PODCAST-EPISODE

Folge 5: Berlin – Vorhang auf im Kulturhotspot Berlin

Berlin: Die Kultur wird getragen von Ereignissen, Institutionen und Orten der Künste
Foto: DZT
Berlin: Die Kultur wird getragen von Ereignissen, Institutionen und Orten der Künste

In Episode 5 nimmt Simon Tontechniker Holger mit in seine Wahlheimat Berlin. Gesprächspartner in dieser Folge ist Hendrik Frobel, seines Zeichens Direktor des kunterbunten Chamäleon-Theaters und tief verwurzelt in Berliner Künstlerkreisen. Mit ihm ergründet Simon die Hidden Secrets abseits der bereits totgetrampelten Touristenpfade. Und weil Simon als fester Kosmopolit immer schon mal wissen wollte, wie Mann von Welt sich kleidet, statten sie als Draufgabe einem renommierten Herrenausstatter in den Hackeschen Höfen einen Besuch ab.

ZUR PODCAST-EPISODE

Folge 6: Leipzig – Sportlich durch den Stadthafen

Buntgarnwerke: Das unverwechselbare Gebäude entstand zwischen 1887 und 1895
Foto: DZT
Buntgarnwerke: Das unverwechselbare Gebäude der entstand zwischen 1887 und 1895

Zum Abschluss von Staffel 2 wird’s sportlich. Weltreiseführer Simon Schwarz trifft in der sechsten Folge Jan Benzien. Der ehemalige Olympionike im Kanu und nunmehrige Geschäftsführer des Leipziger Stadthafens zeigt Simon und Holger seine Heimat vom Wasser aus – und eröffnet auf diese Weise völlig neue Perspektiven auf eine Stadt, die mehr Brücken beheimatet als Venedig. Dabei fangen sie unter anderem auch eine funky Forelle und gehen dem Geheimnis der sagenumwobenen Leipziger Gose auf den Grund.

ZUR PODCAST-EPISODE

Hier kannst du die erste Staffel nachhören:

  • Abo-Angebot

    Winterspiele

    • 6 Ausgaben jährlich
    • Praktisches Buff-Tuch als Geschenk
    • Wunsch-Startdatum wählen
    • Über 10% Ersparnis
    • Kostenlose Lieferung nach Hause
    Jetzt Abo sichern

    Bergwelten entdecken