15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Outdoor Hack

5 Tipps für den Kauf einer Outdoor Smartwatch

Anzeige • 8. November 2019

Egal ob Höhenmeter, die Anzahl deiner Schritte, Kalorien oder deine Herzfrequenz – eine Outdoor Smartwatch protokolliert alles haargenau und ist der ideale Begleiter für dein Bergabenteuer. Wir verraten dir, worauf es beim Kauf deiner Smartwatch ankommt.

Mit einer Smartwatch bringst du das digitale Leben an dein Handgelenk.
Foto: Garmin
Mit einer Smartwatch bringst du das digitale Leben an dein Handgelenk.

1. Sensoren & GPS 

Gleichgültig welches Abenteuer du planst – der GPS Sensor bei Smartwatches ist für jeden Bergfreund eine spannende Sache. Nicht nur deine zurückgelegten Kilometer werden genauesten protokolliert, sondern auch die benötigte Zeit und somit auch deine Geschwindigkeit. Wer seine Kondition mit der Zeit steigern möchte, sollte daher auf eine ausgefeilte GPS-Funktion nicht verzichten.

Die neuesten Smartwatches haben bereits spezielle ABC Sensoren integriert, die die Funktion eines Kompasses innehaben und die Höhe sowie den Druck messen können. Das sorgt dafür, dass du jederzeit Informationen zum Wetter erhältst und dich diese Art von Smartwatches auch über Unwetterwarnungen informieren. Mit diesem Tool kannst du deine Tour ideal planen.

2. Navigationsfunktionen

Ein weiteres Tool, das für deine Tourenplanung hilfreich ist, ist eine Navigationsfunktion, die du direkt auf deiner Smartwatch abrufen kannst. Durch das Hochladen von GPX Dateien oder mittels vorinstallierter TopoActive Karten hast du deinen individuellen Tourenführer an deinem Handgelenk. Idealerweise zeigt dir auf einer farbigen Display-Anzeige an, in welche Richtung du gehen bzw. wann du bei einer Weggabelung abbiegen musst. Falls du vom Weg abkommst, wird dir das von deiner Uhr ebenso mitgeteilt.

Die Wasserdichtigkeit ist eine wichtige Eigenschaft bei deiner Smartwatch.
Foto: Garmin
Die Wasserdichtigkeit ist eine wichtige Eigenschaft bei deiner Smartwatch.

3. Trackingfunktionen

Was bei einer ausgefeilten Smartwatch nicht fehlen darf sind Trackingfunktionen. Sie unterstützen dich dabei, deine Aktivitäten zu analysieren und sportliche Ziele zu erreichen. Im Idealfall hast du eine Smartwatch, die für sämtliche Outdoor Sportarten über bereits vorinstallierte Sport-Profile (z.B. Skifahren, Wandern, Trailrunning etc.) verfügt. Diese Profile beinhalten spezielle Funktionen, welche dich bei deiner präferierten Sportart bestmöglich unterstützen. Beim Wandern wäre dies beispielsweise, wie viele Höhenmeter du schon erreicht hast und wie viele du noch bestreiten musst, um das Gipfelkreuz zu erreichen.

4. Akkulaufzeit

Am ärgerlichsten ist es, wenn mitten am Tag deine Smartwatch den Geist aufgibt, weil sie keinen Akku mehr hat. Deswegen achte beim Kauf darauf, wie ausdauernd die Smartwatch ist. Mindestens sieben Tage sollte dein Begleiter ohne Probleme durchhalten – je länger, desto besser. GPS-Empfang und smarte Benachrichtigungsfunktionen verbrauchen übrigens den meisten Strom. Wenn du diese deaktivierst, kannst du einiges an Akkulaufzeit dazugewinnen.

Mindestens sieben Tage sollte deine Smartwatch ohne Probleme durchhalten.
Foto: Garmin
Mindestens sieben Tage sollte deine Smartwatch ohne Probleme durchhalten.

5. Smart Features

Viele Sportler haben ihr Smartphone in den Bergen mit dabei, allerdings will man es nicht ständig ein- und auspacken, um die neuesten Nachrichten zu checken. Auch hier kann eine Smartwatch Abhilfe schaffen, denn mit integrierten Smart Features erhältst du sämtliche Handynachrichten direkt auch auf deine Uhr. Dadurch kannst du ganz einfach die Relevanz deiner erhaltenen Nachrichten kontrollieren.

Die Fenix® 6 Serie

Die neue GPS-Multisport Uhrenserie von Garmin vereint alle Eigenschaften, die eine ideale Smartwatch besitzen sollte. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 14 Tage im Smartwatch Modus und 60 Stunden im GPS Modus. Mithilfe von GPS-, GLONASS- und Galileo-Satellitenempfang, vorinstallierten TOPO-Karten, Höhenmesser und Kompass findest du dich in jeder Umgebung mühelos zurecht. Ein weiteres Highlight sind die 2.000 Skigebietskarten mit Pisteninformation und Schwierigkeiten.

Das fēnix 6X PRO SOLAR Modell bietet eine Power GlassTM Solar-Ladelinse, die die Sonnenenergie nutzt, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Für Läufer und Radfahrer ist die RoundTrip-Routing Funktion ein Gewinn. Die Uhr schlägt auf Basis der TrendlineTM Popularity-Daten passende Strecken vor und navigiert dich mithilfe von Abbiege-Hinweisen. Eine automatische Unfallbenachrichtigung und Notruffunktion, die deinen Echtzeitstandort an deine gespeicherten Notfallkontakte sendet und ein Live Tracking startet, lassen dich in keiner Situation im Stich. Smarte Features wie kontaktloses Bezahlen, Smartphone-Benachrichtigungen sowie die Wiedergabe von offline Playlisten (z.B. durch Spotify), bringen das digitale Leben an dein Handgelenk. Zudem überzeugt die Smartwatch mit ihrem edlen, robusten Gehäuse mit kratzfestem Saphir-Glas und einer Power Glass Solar-Ladelinse, die die Sonnenenergie nutzt, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Mit der Garmin bist du bereit für jedes Abenteuer.

Bergwelten entdecken