16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Von der Bergbund Hütte zur Milseburg

Von der Bergbund Hütte zur Milseburg

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Mountainbike

Anspruch
S0 leicht
Dauer
7:00 h
Länge
63,4 km
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
543 hm
Max. Höhe
955 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Beliebtes Ausflugsziel im Dreiländereck Bayern, Hessen und Thüringen für Mountainbiker: im Naturpark Hessische Röhn, bzw. im Biospärenpark Röhn erhebt sich der dritthöchste Berg der Röhn: die Milseburg mit 835 m. Spannend für Geschichte-Interessierte sind die am Weg befindlichen Reste keltischer Ring- und Annexwälle.

Der dritthöchste Berg der Rhön ist die Milseburg mit 835 Metern. Die markante Form und der sagenhafte Panoramablick über die Rhön machen die Milseburg zu einer besonderen Erhebung und zu einem beliebten Ausflugsziele in der Rhön.




Die Milseburg ist ein Basaltberg. Auf der Bergkuppe befindet sich eine Kreuzigungsgruppe und unterhalb davon eine kleine Wallfahrtskapelle.Auf dem Weg zum Gipfel befindet sich ein interessanter Lehrpfad der archäologische Hinweise über die Reste eines keltischen Ringwalls gibt. Teile des Walls sind heute ausgegraben und bei der Wanderung zu sehen.

Die Milseburg ist ein Basaltberg. Auf der Bergkuppe befindet sich eine Kreuzigungs-

gruppe und unterhalb davon eine kleine Wallfahrtskapelle.

Auf dem Weg zum Gipfel befindet sich ein interessanter Lehrpfad der archäologische Hinweise über die Reste eines keltischen Ringwalls gibt. Teile des Walls sind heute ausgegraben und bei der Wanderung zu sehen

Der Riese Mils gab der Milsburg ihren Namen. Einer Sage nach hat der Riese Mils mit dem Teufel sein Unwesen getrieben. Der Heilige Gangolf soll ihn aber mit seiner Beterei bezwungen haben. Danach brachte sich der Riese Mils selbst um und wurde vom Teufel mit Steinen bedeckt.

Eine Besonderheit auf dem Milsburgradweg ist der 1172 Meter lange Milseburgtunnel, den man mit dem Fahrrad durchfährt. Der aus dem Jahre 1889 stammende Tunnel ist zur Sicherheit tagsüber beleuchtet und wird durch Videokameras überwacht.

Falls der Tunnel nicht geöffnet ist, gibt es eine 4 km lange Umfahrungsstrecke.

💡

Die Bergbundhütte wird an den Wochenenden von Sektionsmitgliedern bewirtschaftet und kann sonst mittels ausgebortem Schlüssel benutzt werden.

Anfahrt

Anfahrten zur Bergbundhütte bis zum Parkplatz Schwedenwall

Autobahn A 7 bis Ausfahrt Bad Brückenau/Wildflecken

Weiter Richtung Bad Brückenau. Dann abbiegen Richtung Wildflecken – weiter bis Bischofsheim auf der B 279, in Richtung Eisenach/Tann verlassen – dem Straßenverlauf der B278 folgen bis Abzweigung Mosbach/Gersfeld/Parkplatz Schwedenwall.

Parkplatz

Parkplatz Schwedenwall kostenfreies Parken

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Bahn

Bergwelten entdecken