6x Hütten: Kreuzeckgruppe

Feldnerhütte
Hütte • Kärnten

Feldnerhütte (2.182 m)

Die Feldnerhütte (2.182 m) liegt in der Kreuzeck-Gruppe im Kärntner Oberdrautal am Kreuzeck-Höhenweg. Sie ist umringt vom Reich der stillen Berge und liegt am Glanzsee. Es gibt hier keine Dreitausender-Gipfel. Die Kreuzeck-Gruppe ist die südlichste Gebirgsgruppe der Hohen Tauern und ein Geheimtipp unter Wanderern, die Einsamkeit und lange, ausdauernde Touren lieben.. Den unzähligen Bergseen und einsamen Hochkaren wohnt ein besonderer Zauber inne. Die Gruppe wird mitunter als "vergessenes Paradies" tituliert. Dieses durchzieht der Kreuzeck-Höhenweg, eine beliebte Trekking-Route, auf der man bei wolkenlosem Himmel die Gletscher der nördlich gelegenen Hohen-Tauern-Gipfel und -Gruppen sehen kann. Mitunter schimmert auch die Adria aus dem Süden bis in die Gruppe.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hugo-Gerbers-Hütte
Die Hugo-Gerbers-Hütte (2.347 m) steht in der südwestlichen Kreuzeckgruppe über dem Oberdrautal in Kärnten. Sie punktet mit Abgeschiedenheit sowie einem fantastischen Ausblick auf die Gailtaler und Karnischen Alpen. Die über 100 Jahre alte Hütte liegt am Kreuzeck-Höhenweg. Das Schutzhaus befindet sich weitestgehend im Original-Zustand. Das hat auch damit zu tun, dass die Kreuzeck-Gruppe, eine Untergruppe der Hohen Tauern, ursprünglicher und weniger erschlossen als die Tauern-Geschwister bleiben durfte. Die Gruppe wird auch gerne als "vergessenes Paradies" oder "Imperium der Stille" tituliert. Alle Gipfel der Gruppe bleiben unter der 3.000-Meter-Marke. Wenige Schutzhütten, zahllose kleine Bergseen und weite Wege charakterisieren die Gruppe, womit sie eine richtige Trekking- und Backcountry-Region ist Die Hütte ist Ziel von konditionsstarken Wanderern, von Schneeschuh-Gehern und eventuell von Skibergsteigern auf ihren Touren zu Scharnik und Hochkreuz. Tagesausflügler wie Familien mit Kindern kommen auch von der Weneberger Alm herauf. Sie alle verbindet die Freude an alpinen Wegen abseits viel begangener Trampelpfade.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Anna-Schutzhaus
Das Anna-Schutzhaus befindet sich in der Kreuzeckgruppe auf 1.992 m, kurz unterhalb des Ederplan Gipfels. Vom Schutzhaus ergeben sich faszinierende Blicke in Nordwände der Lienzer Dolomiten, über das Puster- und Iseltal als auch auf den Lienzer Talboden. Das Anna-Schutzhaus ist Ausgangs- oder Endpunkt für den recht einsamen aber malerisch schönen Kreuzeck Höhenweg in Osttirol. Über den kindertauglichen Familienwanderweg ist das Schutzhaus in ca. 2 Stunden zu erreichen.
Geöffnet
Mai - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Polinikhütte
Hütte • Kärnten

Polinikhütte (1.884 m)

Die Polinikhütte (1.884 m) steht hoch über dem Mölltal und bietet vor allem vom sonnigen Biergarten aus einen fantastischen Blick bis zum Millstätter See. Sie eignet sich besonders für Wanderer und Mountainbiker auf Touren rund um das Ebeneck (2.122 m) und den Polinik (2.784 m). Im Winter ist das Haus geschlossen. Als Basislager für Touren steht ein gemütliches Bettenlager und eine Bewirtschaftung mit deftiger Hausmannskost zur Verfügung.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Emberger Alm
Hütte • Kärnten

Emberger Alm (1.750 m)

Der Alpenhof Sattlegger liegt auf 1.750 m Seehöhe im Herzen der Kreuzeckgruppe im Oberen Drautal. Die Emberger Alm bzw. der Gasthof Sattlegger ist einfach über eine geteerte Bergstraße mit dem PKW oder per Wanderbus zu erreichen. Zu den Besonderheiten der Emberger Alm zählen das gleichnamige Fluggebiet für Drachenflieger und Paragleiter, ein kleines aber feines Familienskigebiet und eine Sternwarte. Zudem bietet die Emberger Alm einen idealen Ausgangpunkt zu zahlreichen Wanderungen und Skitouren in der Kreuzeckgruppe. Von der sonnigen Terrasse des Alpengasthofes öffnet sich das Panorama gegen Süden, mit den Gipfeln der Gailtaler Alpen, der Karnischen Alpen, der Julischen Alpen im Osten bis zu den Dolomitengipfeln im Westen. In unmittelbarer Nähe zu Sattleggers Alpengasthof befindet sich der Almhof Fichtenheim und die Dünnhofenhütte, die ebenfalls eine warme Küche und Zimmer bieten.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Salzkofelhütte
Hütte • Kärnten

Salzkofelhütte (1.987 m)

Die Salzkofelhütte ist eine urige, mehr als 100 Jahre alte Hütte in der Kreuzeck-Gruppe und oberhalb des Mölltales. Die Hütte spiegelt auf ihrem Platz und ihrer Bauweise den landschaftlichen Charakter der südlichsten und auch stillsten Gebirgsgruppe der Hohen Tauern wider. Die Kreuzeck-Gruppe ist eine von Tälern zerfurchte Mittelgebirgsregion mit mehr als 60 über das Gebiet verstreute Bergseen.   Wanderer, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, und Familien, die risikolos mit ihren Kindern Bergerfahrungen und -erlebnisse machen wollen, sind in der Kreuzeck-Gruppe richtig. Das Abenteuer beginnt dort mit der Panoramabahn. Und endet längst nicht an der Salzkofelhütte. Von ihr gelangt man in 75 Minuten auf den namensgebenden Gipfel, den Salzkofel, der als markanter Aussichtsberg in die Tauernregion seinen Ruf hat.   Die Fahrt mit der Kreuzeck Panoramabahn, einer Standseilbahn aus dem Jahre 1956, hat etwas Nostalgisches. Die Wagen sind offen und geben einen ungehinderten Blick auf die jenseits des Mölltales liegende Reißeck-Gruppe frei. Der von der Bergstation wegführende Panorama-Weg, der Kinder im wahrsten Sinne des Wortes begeistert, ist von geschnitzten Waldgeister-Darstellungen gesäumt.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet