16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Schweizer Alpen

Mit der Kastanie durchs Bergell

Anzeige • 23. August 2021

Verborgen im Schweizer Kanton Graubünden liegt Bergell. Das idyllische Tal ist nicht nur bekannt für seine traumhaften Panoramen, sondern auch für die regionalen Spezialitäten. Im Herbst dreht sich alles um die Edelkastanie.

In Bergell geht es durch Europas größte Kastanienhaine.
Foto: Schweiz Tourismus
In Bergell geht es durch Europas größte Kastanienhaine.

Bergell besteht aus vielen kleinen Dörfern, die sich zu einer einzigen politischen Gemeinde mit rund 1.500 Einwohnern zusammengeschlossen haben. Ihr Alleinstellungsmerkmal – die Edelkastanie. Die süße Frucht gedeiht im sonnigen Gebirgstal besonders gut und wird regional zu einheimischen Spezialitäten verarbeitet. Wer das Bergell im Herbst besucht, muss unbedingt einige davon probieren. Neben Pasta und Brot sind auch Kastaniengnocchi ein beliebtes Gericht auf dem Menü. Für den süßen Gaumen gibt es Kastanientorte oder Kekse.

Der Herbst zeigt sich im Bergell besonders mystisch - und bunt.
Foto: Schweiz Tourismus
Der Herbst zeigt sich im Bergell besonders mystisch - und bunt.

Regional und traditionell

Giacomo Waltenspühl führt seinen Biohof Pedarneir und bewirtschaftet eigene Kastanienbäume. Nachdem die gereiften Kastanien vom Baum gefallen sind, begutachtet er jede einzelne. Die auserwählten Kastanien werden teilweise frisch verkauft oder für drei bis vier Wochen nach traditioneller Bergeller Art in sogenannten „Casina“ geräuchert. Während dieser Zeit bewegen sich die Rauchschwaden mystisch durch das Tal. Ist die Kastanie fertig geräuchert und geschält, kommt sie in die Hände von Vittorio und Giulio Scartazzini. In der 10. Generation verarbeiten die Brüder in ihrer Mühle die Kastanien zu Mehl, Brot und Pasta.

Gut zu wissen: Die Kastanie galt früher als krisenfestes Nahrungsmittel, da sie voller Vitamine steckt und ihr Mehl über mehrere Jahre haltbar ist.

Vittorio Scartazzini verarbeitet Kastanien zu Mehl. Zusammen mit sei-nem Bruder Giulio betreibt er die Mühle im Bergell in der 10. Generation.
Foto: Schweiz Tourismus
Vittorio Scartazzini verarbeitet Kastanien zu Mehl. Zusammen mit sei-nem Bruder Giulio betreibt er die Mühle im Bergell in der 10. Generation.

Ein Fest für die Kastanie

Im Oktober beginnt die Erntesaison, die von den Bauern schon immer mit einem guten Schluck Wein und den auf dem Feuer gerösteten Kastanien gefeiert wurde. An diese Tradition knüpft das Kastanienfestival an. Auf der Veranstaltung rund um die edle Frucht geht es auf gemeinsame Wanderungen, Degustationen, Führungen und zum traditionellen Kastanienschlagen.

In ihr goldenes Stachelkleid gehüllt, fällt die Kastanie vom Baum, wenn sie rein ist.
Foto: Schweiz Tourismus
In ihr goldenes Stachelkleid gehüllt, fällt die Kastanie vom Baum, wenn sie rein ist.

3 Tipps für den Herbst

Wer nach der goldenen Kastanienzeit noch nicht genug von den Schweizer Alpen hat, sollte sich diese drei Tipps für den bunten Herbst nicht entgehen lassen:

  • Mit dem Zug durch die Schweiz
    Bei dem Alpenrundreise-Angebot Grand Train Tour entdeckt man die Höhepunkte der Schweiz bequem mit dem Zug. Unterkünfte und laufender Gepäcktransport sind inbegriffen.
  • Wissen, wo das Laub bunt ist
    Grün, gelb, oder schon rot? Der Laubtracker zeigt die aktuelle Laubfärbung der unterschiedlichen Regionen an. So kann der Ausflug nach der bunten Färbung geplant werden.
  • Nachhaltig durch die Pärke
    Berge, Wälder, Schluchten: Nichts berührt so sehr, wie die unberührte Natur. Die Schweiz bietet für Herbstenthusiasten nachhaltige und buchbare Angebote in den Schweizer Pärken an.
Entdecke mit dem Alpenrundreise-Angebot "Grand Train Tour" die Highlights der Schweiz.

Ferien für Groß und Klein

Mit Lamas spazieren, gemeinsame Ausflüge in die herrliche Natur machen, Badespaß am See, familienfreundliche Infrastruktur: die Swiss Family Hotels bieten Erlebnisse für Groß und Klein und unvergessliche Abenteuer für die gesamte Familie.

Die Swiss Family Hotels stehen vor allem für eines: Erlebnisse für Gross und Klein.
Foto: Schweiz Tourismus
Die Swiss Family Hotels stehen vor allem für eines: Erlebnisse für Gross und Klein.
Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken