15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Touren-Tipps

Die Postalm – Österreichs größtes Almgebiet

• 29. Juli 2022
2 Min. Lesezeit
von Sabrina Wurzer

Auf ganzen 42 Quadratkilometern erstreckt sich die Postalm im Bundesland Salzburg. Das südlich des Wolfgangsees gelegene Plateau, das zur Gemeinde Strobl gehört, ist damit Österreichs größtes Almgebiet, Teile davon sind als „Landschaftsschutzgebiet Postalm“ ausgewiesen. Die sanfte Landschaft bietet nicht nur Kühen, Pferden oder Schafen in den Sommermonaten eine verdiente Sommerfrische, sondern eignet sich auch perfekt zum Wandern und Bergsteigen. Ob knackiger Klettersteig, anspruchsvolle Bergtour, gemütliche Rundwanderung oder ausgedehnte Mountainbike-Tour – auf der Postalm bieten sich unzählige Möglichkeiten für sportlich Aktive. Der perfekte Abschluss jeder Tour ist eine Einkehr in einer der zwölf bewirtschafteten Hütten der Postalm. Selbstgemachte Köstlichkeiten, frische Milch, Almbutter und verschiedenste Almkäsesorten sind die wohlverdiente Stärkung nach einem abwechslungsreichen Tag.

-
Anzeige
Anzeige

Sanfte Wanderungen und Rundwege

Wanderer, die weniger die sportliche Herausforderung, sondern vielmehr das Naturerlebnis suchen, finden auf der Postalm eine große Auswahl an Tourenmöglichkeiten. Fünf Rundwanderwege bieten für jeden Anspruch das Richtige: Ob auf zwei Kilometern Länge oder acht, ob nahezu flach oder mit bis zu 350 Höhenmeter Anstieg – auf den Rundwanderwegen lässt sich das Almgebiet in seiner ganzen Schönheit entdecken. Der Liebnachhof dient bei fast allen Touren als Startpunkt.

-

Anspruchsvolle Bergtour auf den Rinnkogel

Wer sich mehr Zeit nimmt und einen alpinen Gipfel besteigen möchte, für den ist der Rinnkogel (1.823 m) im Postalmgebiet eine tolle Herausforderung. Die Tour führt von Strobl am Wolfgangsee sehr steil über Steige, eine Rinne und weiter über einen Grat auf den Gipfel. Beim Ausstieg aus der Rinne geht es auf den ersten Metern seilversichert über den Grat, der teilweise sehr ausgesetzt ist. Dafür hat man vom Gipfel einen beeindruckenden Ausblick in das Salzkammergut, über den Wolfgangsee und die umliegende Bergwelt. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung für diese Bergtour, die daher nichts für Anfänger und Ungeübte ist.

Wieslerhorn

Ein richtiges Gipfelerlebnis bietet dagegen die wenig frequentierte Wanderung auf das aussichtsreiche Wieslerhorn (1.603 m). Diese abwechslungsreiche Tour führt vorbei an Almhütten und Weidevieh und ist auch als Familientour wunderbar geeignet. Die Aussicht vom Gipfel reicht bis zum Wolfgangsee.

Nichts für Anfänger: der Postalmklamm-Klettersteig

Wer im Sommer gerne der Hitze entfliehen und abwechslungsreiche Kletterei erleben will, findet im Postalmklamm-Klettersteig die richtige Herausforderung. Es ist ein sehr sportlicher Klettersteig, der durch die beeindruckende Postalmklamm führt. Die Postalmklamm, die am Anfang noch auf einer breiten Hängebrücke überquert wird, wird im weiteren Verlauf immer enger und auch die Schwierigkeiten nehmen, je weiter man in die Klamm eindringt, zu. Der Steig ist mit der Schwierigkeit C bis C/D bewertet. Die anspruchsvolle Gamsleckenwand (D) kann umgangen werden. Als alternativer Anstieg befindet sich rechts vom Einstieg zur Gamsleckenwand eine „Extremvariante“, die mit F bewertet ist und nur von Klettersteigprofis in Angriff genommen werden sollte.

Anzeige

Postalm Mountainbikerunde

Von Voglau im Tennengebirge führt eine sehr abwechslungsreiche Mountainbikeroute über die alte Postalmstraße auf die Rosser Hütte, die auf 1.200 Metern Höhe liegt. Die alte Postalmstraße verläuft lange überwiegend durch Wald entlang einiger Bäche und Wasserfälle und bietet immer wieder sensationelle Ausblicke auf das Dachsteinmassiv. Eine perfekte Tour für die heißen Sommertage! Zurück geht es auf der Mautstraße nach Voglau – rund 36 Kilometer und knapp 900 Höhenmeter hat man bei der Ankunft am Ausgangspunkt in den Beinen.

Hütten auf der Postalm

Gut zu wissen

Anreise

Die Anreise kann über das Jammertal bei Abtenau oder Strobl beim Wolfgangsee erfolgen. Der höchste Punkt dieser Verbindungsstraße sit Eder Lienbachsattel auf 1.404 m. Hier befinden sich auch ausgewiesene Parkplätze.

Die Postalm ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Campen

Zahlreiche Campingplätze befinden sich an den Seen in der Nähe, so z.B. am Wolfgangs- oder Mondsee.

Bergwelten entdecken