Lesertipp

Die 20 beliebtesten Hütten: Die Drei Zinnen Hütte

Magazin • 23. Juli 2018

Ein eindrucksvolleres Panorama kann es für eine Hütte wohl kaum geben: von der Drei Zinnen Hütte aus hat man ihre Namensgeber, die drei mächtigen Felstürme in den Dolomiten, bestens im Blick. Alle Infos rund um den Stützpunkt findet ihr hier!

Bergwelten Magazin (August/September 2018)
Foto: Bergwelten
Das neue Bergwelten Magazin (August/September 2018)

Im Bergwelten Magazin (August/September 2018) werden die 20 beliebtesten Hütten der Leser im Detail vorgestellt – die Drei Zinnen Hütte belegt dabei den 16. Rang. Die neue Ausgabe mit den Hüttenportraits ist überall im Zeitschriftenhandel oder bequem im Abo für Deutschland und Österreich erhältlich.

Die Hütte

Drei Zinnen Hütte
Foto: Dieter Meyrl
Die Drei Zinnen Hütte – aufgenommen von unserem Leser Dieter Meyrl
Drei Zinnen Hütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Drei Zinnen Hütte (2.405 m)

Es gibt wohl keine andere Hütte in Südtirol, die so häufig als Ziel auserkoren wird – im Sommer kommen täglich bis zu 2000 Besucher zur Drei Zinnen Hütte (2.405 m). Das liegt einerseits an der sehr geräumigen Hütte selbst, andererseits (vor allem) an der Lage am Fuße des Paternkofels, die einen unsagbaren Blick auf die berühmten Drei Zinnen (2.999 m, 2.973 m, 2.875 m) eröffnet. Die Wahrzeichen der Dolomiten scheinen von der Hütte aus zum Greifen nahe. Die Erstbesteigung der Drei Zinnen (genauer der Großen Zinne) fand 1869 statt. Heute zählen die Große, die Westliche und die Kleine Zinne bei Kletterern zu den gefragtesten Gipfelzielen der Alpen, wobei auch der Paternkofel (2.744 m), bekannt durch den Innerkofler-De-Luca Klettersteig, und der Toblinger Knoten (2.617 m) beliebte Ziele von Alpinisten sind. Wer nicht ganz so hoch hinaus möchte, dem sei die kindertaugliche Umrundung der Drei Zinnen von der Hütte aus (in beide Richtungen möglich) ans Herz gelegt: Drei Zinnen Hütte – Lange Alm – Auronzohütte – Lavaredohütte – Paternsattel – Drei Zinnen Hütte. Eine wunderschöne, sehr einfache Wanderung mit wenig Höhenunterschied (400 m, rund 4 h Gehzeit). Es geht auf einem Schotterweg vorbei an kleinen Bergseen – auch die folgenden Berge hat man dabei gut im Blick: Rautkofel (2.737 m), Schwalbenkofel (2.800 m), Schwabenalpenkopf (2.687 m), Morgenkopf (2.464 m), Toblinger Knoten (2.617 m), Sexten Stein (2.539 m), Paternkofel (2.744 m) und Passportenkopf (2.701 m). Besonders beliebt ist das Gebiet auch bei Mountainbikern, die aus einem schier unerschöpflichen Reservoir an Routen wählen können. Ab dem Paternsattel herrscht im Naturpark allerdings ein Radfahrverbot. Ähnliches gilt im Winter für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Für Letztere zählt der Aufstieg aus dem Fischleintal durch das Altensteiner Tal zur Hütte zu den schönsten Unternehmungen in den Sextener Dolomiten.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Der Zustieg

Die Touren

Wandern • Venetien

Drei Zinnen Umrundung

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,6 km
Aufstieg
230 hm
Abstieg
230 hm
Klettersteige • Venetien

Toblinger Knoten

Dauer
5:00 h
Anspruch
C schwierig
Länge
4,9 km
Aufstieg
440 hm
Abstieg
190 hm

Mehr zum Thema

Felskunde Dolomit: Klettern in der Fanesgruppe
Eine der berühmtesten Ausformungen von Dolomit, die Wände der Drei Zinnen in Südtirol, kennt wohl jeder Bergliebhaber. Auch Kletterer schätzen das harte, splittrige Gestein. Seinen Ursprung hat es im warmen Wasser tropischer Meere.
Drei Zinnen
Mehr als 3.000 Bergbegeisterte reichten im Frühling ihre besten Abenteuer-Bilder beim Fotowettbewerb von Jack Wolfskin, ASI Reisen und Bergwelten ein. Im Juni begaben sich die acht Gewinner gemeinsam auf eine erlebnisreiche Alpenüberquerung.
Drei Zinnen: Bergsteiger in den Südtiroler Dolomiten
Eiger, Matterhorn, Drei Zinnen und Co. – ServusTV zeigt ein atemberaubendes Porträt der respekteinflößendsten Nordwände der Alpen. Im ausführlichen Bergporträt aus dem Bergwelten Magazin (Oktober/November 2017) stellt Titus Arnu die Drei Zinnen in den Südtiroler Dolomiten vor.

Bergwelten entdecken