Piz Palü - Überschreitung von der Marco e Rosa zur Diavolezza

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS mäßig 6:00 h 9,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
559 hm 1.166 hm 3.900 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Berg- und Hochtouren • Vorarlberg

Großer Piz Buin

Anspruch
WS
Länge
10,1 km
Dauer
6:00 h

Der Piz Palü, einer der majestätischen Berge in der Bernina-Gruppe im Kanton Graubünden in der Schweiz mit 3.900 m. Er kann sowohl von der Diavolezza als auch von der Marco e Rosa Hütte bestiegen werden. Besonders schön ist die Überschreitung seiner drei Gipfel - in diesem Fall von der Marco/h/rifugio-marco-e-rosa e Rosa Hütte zur Diavolezza-Seilbahn.

💡

Die Übernachtung auf der Marco e Rosa Hütte hat auch den Vorteil, das man früh starten kann und so dem Gedränge am Anfang des Felsgrates gut entkommt. 

Anfahrt

Von der Provinzhauptstadt Sondrio über die Ortschaft Ronchi bis zum Ortsteil Mossini (SP 15) fahren. Weiter der SP 15 entlang bis Lanzada (zur Staumauer des Alpe Gera-Stausees).

Wanderung zur Marco e Rosa Hütte

Parkplatz

Parkplatz in Lanzada am Alpe-Gera-Stausee

Die Marco e Rosa Hütte
Die Marco-e-Rosa-Hütte in der Bernina-Gruppe des Oberengadin thront in 3.609 m als echtes Wolkenhaus über den Gletschern. Das Rifugio Marco e Rosa ist die höchstgelegentste Hütte in der Lombardei und wurde in den letzten Jahren zeitgemäß renoviert und wird den modernen Anforderungen der Gäste gerecht.  Die Hütte ist ein beliebter Ausgangspunkt vieler lohnender Gipfeltourein in der Bernina.
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Diavolezza-Hütte
Hütte • Graubünden

Berghaus Diavolezza (2.973 m)

Das Berghaus Diavolezza liegt im Herzen der Bernina-Gruppe im Kanton Graubünden im schweizerisch, italienischen Grenzgebiet. Von der Terrasse der Hütte überblickt man die gesamte vergletscherte Bergkette von den Paradegipfeln des Piz Palü über Piz Bernina, dem höchsten Punkt der Ostalpen, bis hin zum Piz Morteratsch. Das Berghaus Diavolezza selbst kann man bequem mit der Seilbahn erreichen. Wer sich seine Brotzeit ehrlich verdienen will, wandert von der Talstation über den schön gelegenen See Lej da Diavolezza zur Hütte. Neben den ernsten und ambitionierten Hochtourenzielen wartet mit dem Munt Pers in Hüttennähe ein 3.000er, der ohne Gletscherkontakt bestiegen werden kann.    
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Graubünden

Büelenhorn

Dauer
5:50 h
Anspruch
WS- mäßig
Länge
6,8 km
Aufstieg
1.227 hm
Abstieg
0 hm
Berg- und Hochtouren • Trentino-Südtirol

Cresta della Croce

Dauer
5:37 h
Anspruch
WS- mäßig
Länge
8,7 km
Aufstieg
1.805 hm
Abstieg
311 hm
Berg- und Hochtouren • Vorarlberg

Die Drei Türme

Dauer
6:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
9,8 km
Aufstieg
1.840 hm
Abstieg
30 hm
Berg- und Hochtouren • Vorarlberg

Silvrettahorn

Dauer
5:00 h
Anspruch
WS- mäßig
Länge
5,1 km
Aufstieg
780 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken