15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Bergwelten-Doku

Der Arlberg – Im Land der Gegensätze

• 30. November 2021

Das Grenzgebiet zwischen Vorarlberg und Tirol bietet viel mehr als nur Wintertourismus. Am Arlberg gibt es immer wieder Neues zu entdecken: seine beeindruckende Entstehungsgeschichte oder Kunst und Sport im Tal. In dieser ServusTV Bergwelten-Dokumentation gehen wir der Faszination Arlberg auf den Grund. 

Wandern am Arlberg
Foto: ServusTV / Film Eleven
Der Arlberg ist nicht nur im Winter ein beliebtes Ziel für Bergsportler
Anzeige

Lust auf noch mehr Abenteuer? Bei uns gibt es ab sofort die besten Folgen "Bergwelten" hier auf einen Blick. 
 

Tradition trifft auf Moderne

„Es ist ein Land der versteckten Schönheiten“, erzählt Heinz Leger, Regisseur dieser Folge von Bergwelten, „die Landschaft prahlt nicht mit Superlativen, sondern weiß durch ihre Vielfalt und ihren subtilen Liebreiz zu bezaubern.“ Dabei bietet die karge Landschaft des Arlbergs die perfekte Kulisse für Freiluftsport und Fremdenverkehr. Seit rund 100 Jahren werden diese Berge touristisch genutzt. Natürlich spielt der Wintersport hier eine zentrale Rolle. Aber auch die zahlreichen Kletterrouten und Mountainbike-Trails laden Sportbegeisterte dazu ein, das Gebiet zu erkunden. Wir begleiten den Naturfotografen Sepp Mallaun, wie er zuerst per E-Bike zur beliebten Darmstädter Hütte fährt, um am darauffolgenden Tag die von ihm gesetzte Kletterroute an der östlichen Faselfadspitze zu kontrollieren.

Das Gebiet rund um den Arlberg begeistert nicht nur mit einer traumhaften Kulisse für Sportbegeisterte. Es ist auch reich an natürlichen Schätzen wie der Vogelbeere oder dem großen gelben Enzian. Der Schnapsbrenner Anton Dönz verwendet diese Geschenke der Natur und zeigt uns, wie er aus diesen Schätzen köstliche Schnäpse kredenzt.

Arlberg
Foto: ServusTV / Film Eleven
Die Entstehungsgeschichte des Arlbergs lässt sich am Gestein ablesen

Entstehungsgeschichte des Arlbergs

Steinernes Meer, Gipslöcher und Rote Wand geben Einblick in die faszinierende Vergangenheit des Passes zwischen Tirol und Vorarlberg. Überreste eines Muschelriffs gibt es hier zu bewundern. Das namengebende Band der Roten Wand stammt aus einer Zeit, in der die Dinosaurier die Welt beherrschten und die Gipslöcher sind Zeugen des ständigen Wandels in den Bergen.

Auf Yoga folgt „Der weiße Rausch"

Wandel ist auch das Thema der spektakulären Kunstinstallationen im Tal. Internationale Künstler stellen sich hier elementaren Fragen des Lebens. Den Fokus aufs Wesentliche schärft man beim „Yoga am Berg“, dabei schätzt Yoga-Profi Marc Laws II vor allem die einzigartige Stille dieser Gegend. Die Energie und die Weisheit, die von den Bergen ausstrahlen, helfen beim Krafttanken.

Yoga am Berg
Foto: ServusTV / Film Eleven
„Yoga am Berg“ lockt jährlich zahlreiche Yogafans nach St. Anton

 

Weitere Bergwelten-Dokus

Jeden Montag zeigt ServusTV eine Bergwelten-Dokumentation und lässt uns hautnah an Bergabenteuern in den Alpen und rund um den Globus dabei sein. Los geht's in Österreich immer um 20:15 Uhr und in Deutschland um 21:15 Uhr.

Mehr rund um den Arlberg

Der Arlberg ist den meisten wohl als Wintersportgebiet der Superlative bekannt. Was es zu dieser Jahreszeit zu erleben gibt, könnt ihr hier nachlesen:

  • Wenn das Schmelzwasser dann die Flüsse füllt, verwandelt sich der Arlberg zu einem Wanderparadies. Wanderdörfer und aussichtsreiche Touren begeistern Jung und Alt.

  • Für alle, die auch historisch am Arlberg interessiert sind, haben wir eine Bildergalerie parat, die einen Blick in das bäuerliche Leben vor unserer Zeit gewährt.

  • Mehr zum Thema

    Bergwelten entdecken