Outdoor Hack

5 Wanderschuh-Typen, die du kennen solltest

Anzeige • 16. August 2019

Ohne ihn geht gar nichts…der Wanderschuh! Er ist unser ständiger Begleiter, er gibt uns unentbehrlichen Halt und schützt uns, wenn wir den Gipfel stürmen wollen. Gerade deswegen ist es umso wichtiger, den Einen zu finden. Aber welche Wanderschuh Kategorien gibt es eigentlich und welche ist der Richtige? Gemeinsam mit Garmont klären wir euch auf.

Egal welcher Typ du bist, den perfekten Wanderschuh gibt es für jeden von euch
Foto: Francesco Guerra
Egal welcher Typ du bist, den perfekten Wanderschuh gibt es für jeden von euch

Zu aller erst sollte man sich die Frage stellen, welche Art von Wanderer man eigentlich ist? Bist du eher der Genusswanderer, der auf leichtem Boden durch die Wiese schlendert, der Kletteraffe, der von der Felswand nicht genug bekommen kann oder der Alpinist, der den Gipfel in Windeseile erklimmt. Egal welcher Typ du bist, den perfekten Wanderschuh gibt es für jeden von euch:

1. Hiking

Hiking kommt eigentlich aus dem Englischen und leitet sich von dem Verb „to hike“ ab, was so viel heißt wie Laufen. Dabei handelt es sich um eine tägliche oder kurzzeitige Ausflugsaktivität, hauptsächlich auf unbefestigten und gut markierten Wegen. Einige Wanderer machen dabei den Fehler, Turnschuhe zu tragen die nicht für solch eine Art von Wegen und Untergründen geeignet sind. Der Fuß sollte auf jeden Fall durch den Schuh bestmöglich gestützt und geschützt werden, selbst wenn man auf weniger steilem und unebenem Gelände geht. Gerade deswegen sollte man beim Kauf darauf achten, dass ein Wanderschuh zwar leicht ist, aber trotzdem stabil und griffig! Außerdem muss er widerstandsfähig sein - zum Beispiel durch einen schützenden Gummirand zwischen Sohle und Obermaterial. Dieser verhindert, dass der Fuß beim Gehen auf dem Weg Stöße oder Schläge erleidet.

Hiking - Gut geschützt und gestützt
Foto: Francesco Guerra
Hiking - Gut geschützt und gestützt

2. Light Hiking

Diese Kategorie von Schuhen hat eine größere Dämpfung und richtet sich an diejenigen, die mit leichten Lasten in den Bergen wandern, also mit einem unverzichtbaren Rucksack, der die unteren nicht Gliedmaßen belastet. Diese Schuhe zeichnen sich durch ihre Leichtigkeit und Flexibilität aus. Dadurch wird die Bewegung des Fußes während deines Abenteuers nicht eingeschränkt. Also ideal für einfache und kleine Touren, auch an heißen Sommertagen! 

Light Hiking - mit Leichtigkeit und Flexibilität auf den Gipfel
Foto: Francesco Guerra
Light Hiking - mit Leichtigkeit und Flexibilität auf den Gipfel

3. Approach

Das sind die sogenannten „Zustiegsschuhe“, sie beschreiben einen agilen, präzisen und festen Schuh, der ideal für Zustiege zu Kletterrouten, Klettersteige und längere Wandertouren geeignet ist. Außerdem ist er der perfekte Begleiter für unterschiedlichstes Gelände, angefangen von Schotter bis hin zum Felsboden. Um die Passform an die Bedürfnisse des Benutzers anzupassen, sollte die Schnürung bis zur Spitze hin möglich sein. Wichtig ist auch ein Gummischutzband am vorderen Bereich rund um die Zehen. An der Vorderseite des Schuhs befindet sich außerdem meist eine "Kletterzone". Diese wurde speziell dafür entwickelt, um am Fels den optimalen Grip durch präzises Steigen zu ermöglichen. Ein zusätzliches Augenmerk sollte auch auf dem Sohlenmaterial liegen - wichtig dabei ist, dass es Halt auf verschiedenen Geländearten bietet.

Approach - der perfekte Begleiter für unterschiedlichstes Gelände
Foto: Francesco Guerra
Approach - der perfekte Begleiter für unterschiedlichstes Gelände

4. Backpacking

Wenn du einen Schuh benötigst, der für mehrtätige Trekkingtouren und schwere Rucksäcke geeignet sein soll, dann ist die Kategorie Backpacking die richtige für dich. Der Begriff leitet sich vom Wort „Rucksack“ ab und suggeriert die Idee einer Reise, bei der man die gesamte Ausrüstung auf den Schultern trägt. Diese Art von Schuh ist strukturierter und steifer, um dem Fuß den benötigten Halt zu geben und ihn zu stützen. Zudem schützt er seinen Träger durch die Verwendung von robustem Material vor schlechtem Wetter und Geröll, ohne jedoch auf den Komfort zu verzichten, der notwendig ist, um problemlos mehrtägige Wanderungen zu unternehmen. Somit bist du für Durchquerungen, Überschreitungen und mehrtägige Hüttentouren bestens ausgerüstet! 

Backpacking - für mehrtägige Trekkingtouren
Foto: Francesco Guerra
Backpacking - für mehrtägige Trekkingtouren

5. Mountain

Die technischsten Bergschuhe zählen zu der Kategorie „Mountain“. Sie sind für diejenigen entwickelt, die sich in die Welt des Bergsteigens begeben und in große Höhen aufsteigen wollen. Diese Art von Schuh soll dem Fuß während des Bergerlebnisses vor allem Schutz und Unterstützung bieten. Das Obermaterial muss abriebfest sein, um eine Beschädigung durch Abrutschen am Fels zu vermeiden, während die Sohle durch eine steife und robuste Zusammensetzung gekennzeichnet ist. Grundsätzlich sind die verwendeten Materialien resistenter und robuster, um den Bergsteigern optimalen Schutz zu gewährleisten. Außerdem sind diese Bergschuhe für den Einsatz mit Steigeisen konzipiert. Hier wird zwischen steigeisenfesten und bedingt steigeisenfesten Modellen unterschieden. Steigeisenfeste Schuhe weisen an Vorder- und Rückseite des Schuhs jeweils eine Kerbe zum Einklemmen der Körbe bzw. Hebel der Steigeisen auf. Anders die bedingt steigeisenfesten Schuhe – diese haben nur im Fersenbereich einen Einschnitt für die Steigeisen, nicht an der Spitze. Außerdem sind letztere weniger steif und ermöglichen damit dem Träger ein gewisses Feingefühl im Felskontakt. Ein weiteres Merkmal der „Mountain“ Kategorie ist das Isoliermaterial. Es ist die Voraussetzung dafür, dass die Schuhe in Eis und Schnee eingesetzt werden können.

Mountain - der bestmögliche Halt
Foto: Roberto de Pellegrin
Mountain - der bestmögliche Halt

Sobald ihr euch für die passende Art des Wanderschuhs entschieden habt, seid ihr eurem perfekten Begleiter schon ein großes Stück näher gekommen. Jetzt müsst ihr nur noch in der passenden Kategorie nach eurem perfekten Wanderschuh Ausschau halten. Die perfekte Beratung und die idealen Wanderschuhe findet ihr bei Garmont. Wir wünschen euch viel Erfolg! 

Bergwelten entdecken