Durch das Oberengadin - Etappe 2: Celerina - Pontresina

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 27,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.171 hm 1.066 hm 2.755 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Das Oberengadin ist ein Sommermärchen, das man auf zahlreichen Wegen staunend durchwandern kann. Weitläufige Seen, eisige Gletscher sowie grüne Lärchen- und Arvenwälder dominieren diese magische Welt, welche es auf der 3-tägigen Rundwanderung zu entdecken gilt.

Die zweite Etappe der Tour startet gemütlich: Mit dem Postbus geht es nach Surlej, wo man mit der Corvatschbahn gemütlich auf den Gipfel gondelt. Wenig später wartet das Highlight der Tour: Von der Fuorcla Surlej (2.755 m) hat man eine spektakuläre Aussicht auf die weissen Riesen der Berninagruppe. Durch das romantische Val Roseg geht es zum Etappenziel nach Pontresina.

💡

Die Tour kann als Komplettpaket inklusive Übernachtung und Gepäcktransport bei Private Selection Hotels & Tours gebucht werden.

Besonders romantisch und erholsam ist die Fahrt mit der Pferdekutsche vom Hotel Roseg nach Pontresina.

Anfahrt

Von Silvaplana oder Zernez auf der Route 27 nach Celerina.

Parkplatz

Kostenpflichtiger Parkplatz in Celerina.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bahn oder Bus zu Bahnhof Celerina.

Berghaus Fuorcla Surlej
Die urige, steinerne Berghütte liegt an einem der schönsten Plätze im Engadin in Graubünden in der Schweiz. Kein Wunder, dass die Hütte auch als das „Fenster zum Berninamassiv“ genannt wird, sieht man doch direkt von der Hütte auf die berühmten Gipfel von Piz Bernina mit 4.049 m und Piz Roseg mit 3.937 m.  Wanderer und Bergsteiger kehren hier auf der Fuorcla Surlej auf dem Weg von der Mittelstation Murtèl weiter in Richtung Süden gerne ein. 
Geöffnet
Feb - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken