15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Totes Gebirge - Etappe 1: Von der Loserhütte zum Albert-Appel-Haus

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
9,2 km
Aufstieg
632 hm
Abstieg
497 hm
Max. Höhe
1.663 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die dreitätige Wanderung in das Tote Gebirge beginnt bei der Loserhütte auf 1.497 m oberhalb von Altaussee in der Steiermark. Über den - zum Teil drahtseilversicherten - Karl-Stöger-Steig gelangt man zu den Augstwiesen und weiter zum Albert-Appel-Haus, dem ersten Übernachtungsstützpunkt.

💡

Wer sich schon am ersten Tag entscheidet, nicht den gleichen Weg wieder retour zu gehen, sondern von der Pühringerhütte über die Lahngangseen nach Gößl am Grundidee absteigt, der sollte sein Auto nicht bei der Loserhütte parken, sondern in Altaussee, das mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Gößl/Grundlsee gut zu erreichen ist. 

Anfahrt

A1, Ausfahrt Regau, weiter auf er B145, der Salzkammergutstraße, bis Altaussee. Die Zufahrt zur Mautstraße zur Loserhütte ist gut beschildert.

Parkplatz

An der Loserhütte; am Parkplatz am Ende der Mautstraße oberhalb der Hütte; an der Mautstelle zu Beginn der Panorama-Straße; in Altaussee (Kurzparkzone)

Bergwelten entdecken