17.200 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Totes Gebirge - Etappe 1: Von der Loserhütte zum Albert-Appel-Haus

Totes Gebirge - Etappe 1: Von der Loserhütte zum Albert-Appel-Haus

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
9,2 km
Aufstieg
632 hm
Abstieg
497 hm
Max. Höhe
1.663 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die dreitätige Wanderung in das Tote Gebirge beginnt bei der Loserhütte auf 1.497 m oberhalb von Altaussee in der Steiermark. Über den - zum Teil drahtseilversicherten - Karl-Stöger-Steig gelangt man zu den Augstwiesen und weiter zum Albert-Appel-Haus, dem ersten Übernachtungsstützpunkt.

Von der Loserhütte folgt man dem Wanderweg, der etwas oberhalb der Straße Richtung Nordosten führt. Vorbei am oberen Parkplatz und dem Bergrestaurant Loser Alm, zweigt man kurz vor dem Augstsee rechts ab. Man trifft auf den Themenweg „Via Terra“ und folgt diesem bis zum nächsten Wegweiser.

Hier hält man sich wieder rechts und wandert oberhalb der Eglgrube weiter. Noch einmal biegt man rechts ab und befindet sich somit auf der Via Alpina - Violetter Weg - und dem E4 alpin. Der Weg wird nun zunehmend schmäler und führt entlang des so genannten Karl-Stöger-Steiges seilversichert entlang der Felswand weiter. Bei einer Höhle spürt man die kühle Luft aus dem inneren des Berges nach außen dringen.

Schließlich erreicht man den Hochklapfsattel und wandert weiter in Richtung Nordosten. An der Wegverzweigung auf Höhe 1.345 hält man sich rechts und gelangt leicht ansteigend zu den Augstwiesenalmen, auf der mehrere alte Holzhütten stehen.

Durch Latschen, lichten Bergwald und typische Karstformationen geht es zum Schluss aufwärts bis zum Albert-Appe-Haus auf 1.663 m.

Weitere Etappe
Totes Gebirge - Etappe 2: Vom Albert-Appel-Haus zur Pühringerhütte

💡

Wer sich schon am ersten Tag entscheidet, nicht den gleichen Weg wieder retour zu gehen, sondern von der Pühringerhütte über die Lahngangseen nach Gößl am Grundidee absteigt, der sollte sein Auto nicht bei der Loserhütte parken, sondern in Altaussee, das mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Gößl/Grundlsee gut zu erreichen ist. 

Anfahrt

A1, Ausfahrt Regau, weiter auf er B145, der Salzkammergutstraße, bis Altaussee. Die Zufahrt zur Mautstraße zur Loserhütte ist gut beschildert.

Parkplatz

An der Loserhütte; am Parkplatz am Ende der Mautstraße oberhalb der Hütte; an der Mautstelle zu Beginn der Panorama-Straße; in Altaussee (Kurzparkzone)

Bergwelten entdecken