Karwendel-Höhenweg, Etappe 1: Von Reith bei Seefeld auf die Nördlinger Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 6,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.150 hm 300 hm 2.239 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die erste Etappe des Karwendel Höhenweges führt von Reith bei Seefeld in Tirol über das Schartlehnerhaus auf die Nördlinger Hütte und stellt somit dein Eintritt in den Naturpark Karwendel dar.

💡

Auf der Karwendel Höhenweg Homepage erhält man alle wichtigen Informationen zum Karwendel Höhenweg. Zudem werden zu den jeweiligen Etappen Beobachtungstips zu typischen Tier- und Pflanzenarten gegeben. So unterschiedlich das Gebirge ist, so verschieden sind auch die dort lebenden Bewohner.

Anfahrt

Über die Inntalautobahn A12 von Landeck oder von Kufstein kommend bis zur Abfahrt Zirl-Ost. Weiter auf der B177 Richtung Seefeld in Tirol. 
Von Garmisch kommend über die B2 bzw. die B177 bis nach Reith.

Parkplatz

Scharnitz: Parkplatz in der Länd (kostenpflichtig)

Seefeld: Parkhaus Bergbahnen Rosshütte (mehrtägig und kostenfrei für Personen, die die Bahn nutzen)

Reith: Parkplatz gegenüber des Infobüros, Parkplatz gegenüber der Feuerwehr (beide mehrtägig und kostenfrei nutzbar) 

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Innsbruck mit der S-Bahn (Mittenwaldbahn) bis zur Haltestelle Reith bei Seefeld.
Oder von München über Garmisch-Partenkirchen über Seefeld bis Reith.

Nördlinger Hütte
Die Nördlinger Hütte (2.238 m) steht oberhalb von Seefeld in Tirol auf einem Grat der zur Reither Spitze führt. Sie ist die höchstgelegene Schutzhütte im gesamten Karwendel. Ihr exponierter Platz verschafft Gästen eine beeindruckende Aussicht auf das Wettersteingebirge, die Stubaier Alpen und das Inntal. Die Hütte ist von der Bergstation Härmelekopfbahn in relativ kurzer Zeit und ohne besonderen Schwierigkeiten zu erreichen.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken