16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Hochganghaus von Dorf Tirol

Wanderung zum Hochganghaus von Dorf Tirol

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:20 h
Länge
5,3 km
Aufstieg
510 hm
Abstieg
20 hm
Max. Höhe
1.839 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Im Südtiroler Teil der Ötztaler Alpen, im Naturpark Texelgruppe, befindet sich das Hochganghaus auf 1.839 m Seehöhe. Der kürzeste Zustieg führt vom idyllischen Ort Dorf Tirol auf dem Meraner Höhenweg über die Leiteralm zum Schutzhaus, dass für seine schmackhafte Brettljause berühmt ist.

Wegbeschreibung
Vom Dorf Tirol nimmt man die Seilbahn „Hochmuth” bis zum gleichnamigen Gasthaus. Oben angekommen, begibt man sich gleich auf den Meraner Höhenweg (Nummer 24) und geht vorbei am Gasthaus Steinegg. Auf dem Steig geht es nur leicht bergauf, durch Wälder und über Wiesen. Man überquert den sogenannten Grabbach und wandert links zur Leiteralm.

Von der Leiteralm geht es immer weiter auf dem Meraner Höhenweg, der nun etwas steiler wird und direkt zum neuen Hochganghaus, einer der Schutzhütten des 13-Hüttenweges, führt.

💡

Für besonders gesellige Abende gibt es auf der Hütte neben vielen Tisch- und Brettspielen auch eine Kegelbahn im Freien.

Anfahrt

Von Norden kommend auf der A12/E45 bis Bozen Süd. Weiter Richtung SS38 Meran. Auf der SS38 bleiben, dann die Ausfahrt Richtung Marling/Marlengo nehmen. Auf der Gampenstraße, der SS44 und der Zenoberg Straße bis Via Provinciale in Dorf Tirol fahren.

Parkplatz

In Dorf Tirol auf der Via Provinciale gibt es ein Parkhaus. Oder man parkt direkt beid er Seilbahn-Talstation.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Meran. Von dort weiter mit der Buslinie 221 bis zur Haltestelle „Busbahnhof" in Dorf Tirol.

Bergwelten entdecken

d