Via Venezia - Etappe 15: Vom Fedaia See zur Tissi Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:50 h 28,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.870 hm 1.650 hm 2.261 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die 15. Etappe der „Via Venezia“ ist eine sehr lange und nur zu Fuß kaum an einem Tag zu schaffen. Zum Glück hat man aber die Möglichkeit, vom Fedaia Stausee per Bus nach Alleghe in der Provinz Belluno, Region Venezien, zu gelangen. Von dort kann man dann die Seilbahn nehmen und recht gemütlich zur Tissi Hütte in der Civetta auf 2.262 m gelangen. 

💡

Auf jeden Fall sollte man noch am Abend den kurzen Abstecher zum Gipfelkreuz Cima di Col Rean unternehmen, wo man „senkrecht“ auf Alleghe und den See blickt.

Anfahrt

Von Bozen auf der SS 241 ins Fassatal und weiter auf der S 48 nach Canazei und auf der SS 641 zum Fedaia Stausee.

Von Cortina d'Ampezzo über den Passo di Falzarego nach Rocca Pietore und weiter über die Passo di Fedaia zum Stausee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Alleghe aus kann man den Fedaia Stausee gut per Bus erreichen.

Rifugio Tissi
Hütte • Venetien

Rifugio Tissi (2.250 m)

Das Rifugio 7. Alpini im obersten Val d'Ardo im Nationalpark der Belluneser Dolomiten liegt in einer einzigartig schönen Anhöhe unterhalb der Südwände der Schiaragruppe. Die 7.-Alpini-Hütte und der Severino-Lussato-Biwak (Winterraum der 7.-Alpini-Hütte) sind die einzigen bewirtschafteten Hütten in diesem Bereich des Schiara Massivs. Fünf Klettersteige auf engstem Raum hat das Schiara-Massiv im Hinterland von Belluno zu bieten. Wer auf dem Rifugio 7° Alpini, der einzigen bewirtschafteten Hütte, übernachtet, kann alle fünf Ferrate kombinieren und wird am Südrand der Alpen ein Klettersteig-Abenteuer in wilder Landschaft erleben.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Hohe Gleirsch

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
30,7 km
Aufstieg
1.690 hm
Abstieg
1.690 hm
Wandern • Tirol

Oberhofer Höhenweg

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
19,4 km
Aufstieg
1.840 hm
Abstieg
620 hm

Bergwelten entdecken