Auf den Hochnall und den Rammelstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:30 h 23,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.770 hm 1.780 hm 2.535 m

Anspruchsvolle Gipfelüberschreitung von Rasen auf den Hochnall und den Rammelstein in der Rieserfernergruppe. Konditionsstarke Bergwanderer genießen nicht nur den doppelten Gipfelgenuss, sondern auch die Aussicht auf die prächtige Bergwelt der Ferienregion Kronplatz im Südtiroler Pustertal.

💡

Das Pustertal, ist dasHauptanbaugebiet der Kartoffel und hat mit seinem „Puschtra Erdäpfel“ schon einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erlangt. In verschiedenen Gasthäusern, Restaurants und ländlichen Einkehren werden Südtiroler Spezialitäen mit „Puschtra Erdäpfel“ angeboten. 

Anfahrt

Anfahrt über die Brennerautobahn A22 – Ausfahrt Brixen – Pustertaler Staatsstraße SS 49 – Abzweigung Rasen/Antholz

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Rasen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit dem Zug über die Brennerlinie Innsbruck – Bozen. Bei Franzensfeste den Zug wechseln (Flirt oder Trenitalia) und weiter nach Olang fahren. Dort auf den Bus umsteigen und nach wenigen Kilometern erstreckt sich das Antholzertal in voller Länge.
Für die Anreise aus Osttirol führt die Bahnlinie über Lienz nach Innichen dort umsteigen und mit den Regionalzügen weiter nach Olang. Mit dem Linienbus nach Rasen Antholz.

Wandern • Trentino-Südtirol

Sextner Hüttenrunde

Dauer
8:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
18,5 km
Aufstieg
1.800 hm
Abstieg
1.180 hm

Bergwelten entdecken