Anzeige

Über den Goldseeweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 7,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
360 hm 970 hm 2.850 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Von der Passhöhe des Stilfser Joches 2.754 m führt der aussichtsreiche, militärhistorische Höhenweg über den Kamm bis zum schön gelegenen Goldsee. Der Hochgebirgssteig quert die karge Felswüste an den Hängen östlich des Fallatschkammes bis man durch die Hangmulde des Furkeltales die Furkelhütte erreicht.
Auf der gesamten Wanderung öffnet sich das Panorama auf den Ortler, sowie zu den Gletschern mit der Trafoier Eiswand südöstlich vom Stilfser Joch und zur beeindruckenden Stilfserjochstraße. Eine besonders schöne Tour im äußersten Westen Südtirols.

 

💡

Heilige drei Brunnen im Ortlergebiet und das mystische Kirchlein von Trafoi: Den Heiligen Quellen werden bis heute heilende Kräfte zugesprochen. Das Gnadenbild der Hl. Maria Muttergottes ist im Sommer im Kirchlein am Wallfahrtsort untergebracht und wird im Winter in die Pfarrkirche von Trafoi gebracht.
Der ruhige Pilgerort liegt etwa drei Kilometer vom Dorf Trafoi entfernt und ist im Sommer wie auch im Winter ein lohnendes Ausflugsziel.

Anfahrt

Von der Ausfahrt der Brennerautobahn A 22 in Bozen-Süd über die Schnellstraße MeBo nach Meran. Durch den Vinschgau bis nach Spondinig und weiter nach Trafoi bzw. zum Stilfser Joch.

Parkplatz

Gebührenfreie Parkmöglichkeiten in Trafoi (wenn man mit dem Linienbus zum Joch weiterfährt).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschger Bahn von Meran bis nach Spondinig und von dort mit dem Bus nach Trafoi. Das Stilfserjoch erreicht man von Ende Juni bis Anfang Oktober mit dem öffentlichen Linienbus.

Bergwelten entdecken