16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Kasberg – Spitzplaneck

Kasberg – Spitzplaneck

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
Dauer
2:30 h
Länge
8,5 km
Aufstieg
950 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.584 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember
    Anzeige

    Die Skitouren auf den Kasberg und das Spitzplaneck befinden sich in der Region Grünau im Almtal, oberösterreichisches Salzkammergut. Auf den Kasberg führen mehrere Pistentouren bis zur Bergstation. Möchte man auf das Spitzplaneck, 1.617 m, gehen, dann sollte man unbedingt beachten, dass man sich hier bereits im freien, ungesicherten Gelände befindet.

    Aufstieg
    Untertags ist die “Madl-Ries” Abfahrt für den Aufstieg gesperrt. Deshalb erfolgt auch bei dieser Tour der Aufstieg über die alte Familienabfahrt, das Hochberghaus, den “Benn Nock” und die Sepp-Huber Hütte zum Ochsenboden Berg. Anstatt wie bei der Tour auf den Kasberg ein kleines Stück abzufahren und sich in freies Gelände zu begeben, halten wir uns flach weiter an der Piste bis zur Bergstation des Spitzplaneck. Von dort ist es nicht mehr weit zum gleichnamigen Gipfel mit 1.617 m.

    💡

    Alle Aufstiegsvarianten, Infos und Regelungen zu den Aufstiegen findet man auf der sehr ausführlichen Seite zum Pistengehen am Kasberg.

    Anfahrt

    Von Gmunden über die B120 durch St. Konrad bis kurz vor Scharnstein. Rechts abbiegen, um vorbei an Unimarkt und Billa auf der Almseestraße bis Grünau im Almtal zu fahren. Im Ortskern biegen wir links Richtung Kasberglifte ab. etwa 3,5 km rechts zu den Parkplätzen des Skigebiets.

    Von der A9 kommend, in Ried im Traunkreis abfahren, um über Voitsdorf und Pettenbach nach Scharnstein zu gelangen. Kurz nach dem Ort links abbiegen, um vorbei an Unimarkt und Billa auf der Almseestraße bis Grünau im Almtal zu fahren. Im Ortskern biegen wir links Richtung Kasberglifte ab. etwa 3,5 km rechts zu den Parkplätzen des Skigebiets.

    Parkplatz

    Almtal-Bergbahnen, mehrere Parkplatzebenen, es fahren Shuttlebusse von den unteren Parkplätzen.

    Bergwelten entdecken