48h Rätikon - Etappe 3: Von der Carschinahütte auf die Drei Türme

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS anspruchsvoll 6:00 h 20 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.900 hm 1.900 hm 2.830 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit

48h Rätikon - Etappe 3: Lohnende Skitour von der Carschinahütte auf die Drei Türme (2.830 m) im Montafon in Vorarlberg: Die geplante Route bis zu den Drei Türmen am Abschlusstag ist sicherlich ein Konditionshammer. Glücklicherweise kann diese Tour jedoch ohne Probleme gekürzt werden, in dem man sie bei der Lindauerhütte beendet und gleich zum angenehmen Teil des Gniesens eines köstlichen Kaiserschmarrns übergeht.

💡

Wer möchte, kann bei der Abfahrt vom Großen Turm noch einen Abstecher zum Mittleren Turm machen. Das dortige Gipfelkreuz könnte der kleine Bruder vom imposanten Großglockner-Kreuz sein und ist einen Besuch wert.

Anfahrt

siehe Tag 1

Parkplatz

siehe Tag 1

Öffentliche Verkehrsmittel

siehe Tag 1

Carschinahütte
Hütte • Graubünden

Carschinahütte (2.236 m)

Die Carschinahütte (2.236 m) neben der Carschinafurgga liegt im Rätikon, eine Gebirgsgruppe, die den zentralen Ostalpen zugeordnet ist. Sie ist ein Schutzhütte des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) am Fuß der Sulzfluh-Südwand im Schweizer Kanton Graubünden. Die Hütte ist relativ leicht zu erreichen. Und jeder Bergler kann seiner Leidenschaft auf den Wegen und Gipfeln rund um das Carschina-Schutzhaus nachgehen. Die Sulzfluh (2.818 m) bietet ausgiebig Möglichkeiten zum Klettern. Wer weiter will, kann zu den Dri Türm in der Drusenfluh-Gruppe, auf die Drusenfluh (2.830 m) oder auch zur Schesaplana. Die Hütte lockt Genießer, die von St. Antönien aufsteigen, um auf der Carschinahütte einzukehren. Familien, die mit ihren Sprösslingen rundum wandern und Murmeltiere beobachten wollen. Ambitionierte Bergsportler kommen mit den Mountainbike, auf Ski und Schneeschuhen herauf. Haben Klettergurt, Karabiner, Klemmkeile, etc. oder ein Klettersteig-Set im Gepäck. Oder ihre Rucksäcke bergen all jene Sachen, die sie auf mehrtägigen Touren durch das Rätikon brauchen. In Begleitung geländegängiger Vierbeiner.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Gauertalhaus
Hütte • Vorarlberg

Gauertalhaus (1.250 m)

Auf der Vollsporaalpe im unteren Teil des Vorarlberger Gauertals liegt diese biozertifizierte und auch im Winter voll bewirtschaftete Schützhütte, die Stützpunkt für alle ist, die sich in diesem wunderschönen Tal sportlich betätigen wollen. Die Möglichkeiten reichen von Wandern, Bergsteigen, Klettern, Mountainbiken, Paragleiten, Rodeln, Schneeschuhwandern, Langlaufen bis zu Skitourengehen. Der gewalzte Winter-Rundwanderweg führt ab der Hausterrasse bis ins Dorfzentrum von Tschagguns und wird gerne auch als Rodelstrecke genützt. Besonders geschätzt von Kletterern werden die Klettersteige Drusenfluh und Gauenblick.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Bayern

Skitour Grießkarscharte

Dauer
6:00 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
18,5 km
Aufstieg
1.320 hm
Abstieg
2.580 hm
Skitouren • Tirol

Hoher Seeblaskogel

Dauer
6:25 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
17,8 km
Aufstieg
1.599 hm
Abstieg
1.599 hm
Skitouren • Vorarlberg

Madrisa Rundtour

Dauer
6:40 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
19 km
Aufstieg
1.876 hm
Abstieg
1.872 hm

Bergwelten entdecken